Digital Life 

PayPal-Guthaben eingefroren: Deshalb hast du nur eingeschränkt Zugriff

Foto: PayPal
PayPal rollt derzeit eine wichtige Änderung aus: Schon bald können Nutzer nur unter einer Bedingung auf ihr Guthaben zugreifen.

PayPal hat sich in den vergangenen Jahren als praktische Bezahlmethode für den Onlinehandel bewiesen. Vor allem bei privaten (Ver-)Käufen über Plattformen wie eBay wird der Banking-Dienst nicht zuletzt wegen des umfassenden Käuferschutzes als Zahlungsdienst herangezogen. So häufen sich des öfteren auch kleinere Beträge auf dem PayPal-Guthaben. Auf diese haben derzeit jedoch viele Nutzer keinen Zugriff mehr. Das steckt dahinter.

PayPal-Guthaben nicht abbuchbar

Beim Banking-Dienst PayPal ist derzeit etwas anders als sonst: Wie Caschys Blog berichtet, beschweren sich seit Dezember immer mehr Nutzer darüber, dass sie ihr PayPal-Guthaben in einigen Fällen nicht mehr auf ihr Bankkonto abbuchen können. Genauer beschränkt PayPal die Abbuchung auf Beträge über 10 Euro: Willst du also Kleckerbeträge auf dein Konto überführen, ist das derzeit nicht möglich.

Technische Probleme bei PayPal

Das Ganze sieht zunächst nach einer Sparmaßnahme aus: Immerhin kosten auch dem Unternehmen PayPal Überweisungen Geld. Eine Änderung, durch die nur große Beträge kostenlos abgebucht werden können, wäre also durchaus nachvollziehbar. Dem ist allerdings nicht so: Laut PayPal handelt es sich um eine technische Störung, die sich auf die App-Version des Dienstes beschränkt.

Banking, Paypal und Co
Banking, Paypal und Co

PayPal-Guthaben unter 10 Euro. So greifst du dennoch darauf zu

Dass du PayPal-Guthaben unter 10 Euro derzeit nicht auf dein Bankkonto überführen kannst, heißt jedoch nicht, dass du gar keinen Zugriff mehr darauf hast. So hast du zum Beispiel bei online zu zahlenden Beträgen, die dein Guthaben überschreiten, die Möglichkeit, einen Teil der Rechnung mit deinem PayPal-Konto zu bezahlen. Die Differenz wird dann von dem zugehörigen Bankkonto abgebucht.

Darüber hinaus beschränkt sich das technische Problem laut PayPal lediglich auf die App: Bis zur Behebung des Problems besteht laut dem Banking-Dienstleister die Möglichkeit, auf die Browser-Version auszuweichen. Wer sich per Webbrowser in sein PayPal-Konto einloggt, kann von dort aus auch Beträge unter 10 Euro auf sein Bankkonto abbuchen.

Außerdem hast du weiterhin die Möglichkeit, kleine Beträge an Freunde und Familie zu überweisen. Doch Vorsicht: Die Funktion könnte dich auch richtig Geld kosten. Doch mit der Banking-App lässt sich auch Geld verdienen: So kannst du dir im Jahr 300 Euro von PayPal zurückholen.

Zu den Kommentaren
Neueste Videos auf futurezone.de

Neueste Videos auf futurezone.de

Beschreibung anzeigen