Digital Life 

Bye, Bye Dropbox: Diese Cloud-Dienste liegen vorn

Es muss nicht immer das Original sein: Dropbox-Alternativen können schon längst mit dem bekannten Cloud-Speicher mithalten und bieten oft sogar mehr Features.
Es muss nicht immer das Original sein: Dropbox-Alternativen können schon längst mit dem bekannten Cloud-Speicher mithalten und bieten oft sogar mehr Features.
Foto: Getty Images/iStockphoto / tolgart/IStockphoto.com
Es muss nicht immer Dropbox sein: Andere Cloud-Dienste sind oft besser auf individuelle Bedürfnisse angepasst.

Dropbox hat das Speichern von Daten revolutioniert: So können wir sie heutzutage sicher im Netz speichern und jederzeit weltweit Zugriff darauf haben. Mittlerweile ist der Markt an Cloud-Speichern jedoch deutlich diverser: Viele Dropbox-Alternativen stehen dem Pionier in nichts nach, sondern übertreffen ihn sogar.

Dropbox-Alternativen: Die besten Cloud-Speicher

Cloud-Speicher wie Dropbox erleichtern das Leben deutlich: Da du deine Daten auf einem gesicherten Server ablegst hast du auf von überall Zugriff auf deine Dokumente, Bilder oder Videos. So spielt es keine Rolle, ob du deinen Laptop dabei hast. Um auf deine Daten zugreifen zu können, brauchst du dank Dropbox und Co. lediglich einen Internetzugang und deine Login-Daten für die Cloud.

Mittlerweile ist der Markt der Cloud-Speicher voll mit Dropbox-Alternativen, die mit ihren Features werben. Um dir die Wahl eines geeigneten Dienstes zu erleichtern, stellen wir dir die 3 besten Alternativen vor.

#1 Google Drive

Dicht an der Popularität von Dropbox ist der Cloud-Dienst Google Drive, den weltweit mehr als 240 Millionen Menschen nutzen. Googles Dropbox Alternative bietet sich vor allem für all diejenigen an, die an verschiedenen Orten gemeinsam an Projekten arbeiten möchten. Denn: Google Drive speichert deine Dokumente nicht nur, sondern lässt sie dich auch gemeinsam mit anderen Nutzern mit Zugriff bearbeiten.

Die Arten von Dateien, die du mit deinem Team bei Google Drive erstellen, bearbeiten und teilen kannst, sind dabei divers: Neben Texten und Präsentationen verfügt Googles Cloud-Dienst außerdem über die nötige Infrastruktur für Tabellen, Formulare und Bilder.

Entsprechende Software bietet Google kostenlos für Windows, OS X, Android und iOS. Die Kapazität beträgt 15 GByte Speicherplatz zusammen mit dem GMail-Postfach.

#2 Microsoft OneDrive

Der Cloud-Service Microsoft OneDrive, der ehemals SkyDrive hieß, lockt seit der Umbenennung mit mehr kostenlosem Speicherplatz. Der Dienst ist mit dem Microsoft E-Mail-Dienst Outlook verbunden und lässt sich außerdem über die XBOX nutzen. Die Kapazität ist hier mit 5 GByte deutlich geringer als bei Google Drive, lässt sich aber mit Prämien auf 15 GByte erweitern. So erhälst du zum beispiel zusätzlichen Speicherplatz für jeden geworbenen Freund und wenn du dein Kamera-Backup aktivierst.

#3 SpiderOak

Wer mit seinen Daten lieber auf Nummer Sicher gehen möchte, sollte sich besser nicht für die geläufigen Datenkraken entscheiden. Hier bietet SpiderOak eine Alternative: Bei diesem Cloud-Dienst werden die Daten verschlüsselt übertragen und sind so für den Betreiber der Cloud zu keinem Zeitpunkt einsehbar.

Vor allem für Unternehmen bietet SpiderOak lukrative Angebote, aber auch für Privatpersonen, die besonders Wert auf Datenschutz legen, ist die Dropbox-Alternative geeignet. Die Preise liegen zwischen fünf und neun Dollar pro Monat und Mitarbeiter. Der Anbieter hat Apps für Windows, OS X, Linux, iOS und Android im Angebot.

Fazit: Es muss nicht immer DropBox sein

Für welche Dropbox-Alternative du dich tatsächlich entscheidest hängt ganz davon ab, welche Ansprüche und Bedürfnisse du hast. So bietet sich Google Drive vor allem für Nutzer an, die remote an Teamprojekten arbeiten und sich keine kostenpflichtigen Programme wie PowerPoint anschaffen wollen. Wem Datenschutz besonders am Herzen liegt, könne SpiderOak gefallen. Hier kannst du sicherstellen, dass Dritte keinen Zugang zu deinen Informationen haben.

Doch auch Dropbox erneuert sich ständig: So radikal hat sich die Dropbox-App kürzlich verändert. Datenschtz geht vor: In Sachen Sicherheit liegen diese Cloud-Dienste vorn.

Neueste Videos auf futurezone.de

Neueste Videos auf futurezone.de

Beschreibung anzeigen