Digital Life 

Update-Alarm: Diese Router sollten dringend aktualisiert werden

Vorsicht beim WLAN. D-Link-Router sollten unbedingt ein Router-Update bekommen, empfiehlt das BSI.
Vorsicht beim WLAN. D-Link-Router sollten unbedingt ein Router-Update bekommen, empfiehlt das BSI.
Foto: iStock/YakobchukOlena
Bei bestimmten Router-Modellen ist gegenwärtig Vorsicht geboten. Dem BSI zufolge sind die Geräte anfällig für Angriffe und benötigen ein Update.

Eine Warnung des Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) richtet sich aktuell an Nutzer bestimmter Router, die unbedingt ein Router-Update für ihr Gerät vornehmen sollten. Machst du den Fehler, auf die Aktualisierung zu verzichten, kann das schnell unangenehme Folgen haben.

Router und WLAN
Router und WLAN

D-Link-Router im Visier: Davor warnt das BSI

Betroffen sind D-Link-Router, die durch eine Schwachstelle anfällig sind und von Angreifern dazu genutzt werden könnten, beliebige Programmcodes auf deinem Rechner auszuführen. Ein Router-Update sei deshalb dringend notwendig.

Genauer heißt es auf der dazugehörigen Seite des BSI: "Das BürgerCERT empfiehlt die zeitnahe Installation der vom Hersteller bereitgestellten Sicherheitsupdates, um die Schwachstellen zu schließen." Als betroffene Systeme sind ganz allgemein "D-Link Router" angegeben, dem Hersteller selbst zufolge betrifft dies die folgenden Ausführungen.

D-Link-Router, die ein Router-Update benötigen:

  • DIR-818Lx
  • DIR-822
  • DIR-822
  • DIR-823
  • DIR-859
  • DIR-865L
  • DIR-868L
  • DIR-868L
  • DIR-869
  • DIR-880L
  • DIR-890L/R
  • DIR-885L/R
  • DIR-895L/R

Das Problem laut BSI liegt darin, dass D-Link-Router trotz enthaltener Firewall aus einem lokalen Netzwerk heraus von Dritten angegriffen werden können. Dazu kommt, dass für ein Modell an D-Link-Routern gegenwärtig noch kein Router-Update zur Verfügung steht, wie Chip.de berichtet.

Zwar sind die meisten der anfälligen D-Link-Router für den US-amerikanischen Markt konzipiert, die Reihen DIR-822 und DIR-823 gehören dagegen zur "Non-US"-Serie und sind auch hierzulande erhältlich.

Aber nicht nur D-Link-Router sind in Gefahr. Erst kürzlich wurde bekannt, dass einige Router über ein spezielles Passwort übernommen werden können. Und selbst das FBI hat schon vor gefährlichen Router-Schwachstellen gewarnt.

Zu den Kommentaren
Neueste Videos auf futurezone.de

Neueste Videos auf futurezone.de

Beschreibung anzeigen