Digital Life 

Hilfe, die Touch ID funktioniert nicht mehr – wie du dein iPhone trotzdem entsperrst

Du entsperrst dein iPhone oder iPad gerne per Fingerabdruck, doch die Touch ID funktioniert nicht mehr? Das kannst du jetzt dagegen tun.
Du entsperrst dein iPhone oder iPad gerne per Fingerabdruck, doch die Touch ID funktioniert nicht mehr? Das kannst du jetzt dagegen tun.
Foto: imago images / imagebroker
Deine Touch ID funktioniert nicht mehr und du kannst dein iPhone deshalb nicht entsperren? Keine Panik, mit diesen einfachen Schritten löst du das Problem mit einem Fingerschnippen.

Bist du auch erst ein mal in den Genuss gekommen, deine Online-Einkäufe oder Passwörter per Fingerabdruck bequem zu verifizieren, willst du die Funktion sicher nicht mehr missen. Doch dann der Schock: Deine Touch ID funktioniert nicht mehr und du kannst das Gerät nicht ohne weitere Schwierigkeiten benutzen. Jetzt bloß nicht in Panik verfallen, wir erklären dir, wie du das Problem doch noch lösen kannst. Mit unserem unkomplizierten Ratgeber entsperrst du dein Apple Smartphone oder Tablet wieder mit einem Fingerschnippen.

Touch ID funktioniert nicht mehr: Das könnte der Grund sein

Deine Touch ID funktioniert nicht mehr und du bist erst einmal aufgeschmissen: Wie sollst du nun auf wichtige Nachrichten antworten, das nächste fotowürdige Motiv blitzschnell mit deiner Kamera für Social Media festhalten oder ganz einfach googlen, wie du am schnellsten zur nächsten Bushaltestelle gelangst?

Zuallererst solltest du die Nerven behalten. Das deine Touch ID nicht mehr funktioniert, könnte verschiedene Ursachen haben. Im Regelfall hinterlegst du per Sensor einen Fingerabdruck auf deinem iPhone oder iPad. Bei Übereinstimmung der nächsten Berührung mit dem dabei gewählten Finger registriert dich das Gerät als Besitzer und gibt den weiteren Weg bei der Nutzung frei. Bei den iPhones der 5er, 6er, 7er und 8er Serie und beim iPad gilt diese Methode als sichere und praktische Alternative zum Sperrcode. Sollte die Funktion nicht mehr funktionieren, hat dies möglicherweise verschiedene Ursachen:

  • Der für die Touch ID verwendete Finger hat sich seit dem Einlesen per Sensor verändert, zum Beispiel durch eine Narbe, spröde Haut oder ähnliche Unterschiede zum originalen Abbild.
  • Deine Finger sind möglicherweise zu fettig.
  • Du hast zu viele unterschiedliche Finger eingelesen.
  • Vielleicht sind deine Finger auch einfach zu nass?
  • Ein iOS-Update zeigt dir die Möglichkeit der Touch ID nicht an, obwohl sie verfügbar ist.
  • Das iPhone oder iPad wurde zu lange nicht genutzt.
  • Die Hardware ist defekt oder es wird kein originaler Sensor verwendet.

Touch ID funktioniert nicht mehr: Das kannst du jetzt tun

Dies sind die häufigsten Gründe, die möglicherweise bedeuten: Deine Touch ID funktioniert nicht mehr sachgemäß. Wenn dem so ist, gibt es glücklicherweise ein paar einfache Wege und Mittel, das Problem zu lösen und wieder ganz im Stil eines Geheimagenten mit einfacher Erkennung deines Fingerabdrucks dein iPhone oder iPad zu entsperren. Im Nachfolgenden erklären wir dir, wie das genau funktioniert.

iPhone-Fakten
iPhone-Fakten

#1 Der für die Touch ID verwendete Finger hat sich verändert

Hat sich der ursprünglich eingelesene Finger seitdem verändert, beispielsweise durch besonders spröde Haut oder eine neue Narbe, kannst du als alternative Lösung einfach einen anderen, von dir eingelesen Finger in den iOS-Einstellungen unter dem Menüpunkt "Touch ID & Code" auswählen und verwenden. Hast du keine weiteren Fingerabdrücke eingelesen empfiehlt es sich, den Abdruck, bei dem die Touch ID nicht mehr funktioniert, zu löschen und einen neuen hinzuzufügen.

#2 Deine Finger sind zu fettig

Nicht nur nach einem Besuch im Schnellimbiss sondern auch generell kann es vorkommen, dass deine Finger einfach nur zu fettig sind und du denkst, die Touch ID funktioniert nicht mehr. Die Lösung des Problems liegt auf der Hand: Wische mit einem Tuch, am besten aus Mikrofaser, über den Home-Button und wasche dir gründlich deine Hände. Auch Handcreme oder Dreck kann den Sensor der Touch ID behindern. Reinlichkeit gilt daher als oberstes Gebot bei der Nutzung.

#3 Du hast zu viele unterschiedliche Finger eingelesen

Obwohl du dem Problem damit ursprünglich wahrscheinlich von Vornherein entgegenwirken wolltest, ist es ein häufiger Fehler, zu viele Fingerabdrücke einlesen zu lassen. Dies kann dafür sorgen, dass die Touch ID nicht mehr funktioniert. Lasse also im besten Fall immer nur einen Fingerabdruck von deinem Apple-Gerät einspeichern.

#4 Deine Finger sind zu nass

Klar, du solltest dein iPhone oder iPad vielleicht nicht unmittelbar nach einem Schwimmbadbesuch oder im strömenden Regen nutzen. Doch manchmal reicht es auch, wenn nur ein Tropfen deines Lieblingsgetränks deinen Finger benetzt und der Sensor dessen Abdruck plötzlich nicht mehr erkennen mag. Jetzt heißt es: Finger und Sensor trocknen lassen und dann noch mal probieren.

#5 Die Touch ID-Funktion wird nicht angezeigt

In seltenen Fällen wurde bereits von Nutzern berichtet, dass sie seit einem Update des iOS-Betriebssystems keine Möglichkeit mehr haben, in verschiedenen Apps und Funktionen die Touch ID zu verwenden. Dies könnte daran liegen, dass das Update einen Anzeigefehler aufweist und dir die Möglichkeit einfach verwehrt wird, obwohl sie verfügbar ist. Die Lösung dafür ist so simple wie nervtötend: Update dein Betriebssystem noch ein mal auf die aktuellste Version oder versuche einfach, wie gewohnt die Touch ID zu verwenden, auch, wenn dir die Funktion nicht zuerst vorgeschlagen wird.

#6 Touch ID funktioniert nicht mehr, weil das Gerät zu lange ungenutzt war

Die Touch ID funktioniert nicht mehr, wenn das iPhone oder iPad mehr als 48 Stunden nicht mehr genutzt oder sogar ausgeschaltet wurde. Dann benötigst du zwangläufig deinen Code zum Entsperren, um weiterzukommen. Das gleiche passiert außerdem, wenn du fünf mal den falschen Finger auflegst.

#7 Die Hardware ist defekt oder der Sensor ist nicht von Apple

Ist dir dein iPhone in letzter Zeit heruntergefallen oder du hast es im Anschluss an dieses Malheur sogar bereits reparieren lassen, allerdings nicht in einer von Apple lizensierten Werkstatt? Dein Handy ist kaputt und die Touch ID funktioniert nicht mehr, auch, wenn ein neuer, aber nicht originaler Sensor verbaut wurde. Daran haben die Sicherheitsvorkehrungen der Apple-Geräte unter Umständen Schuld. Nun heißt es für dich, in den sauren Apfel zu beißen und das Gerät beim lizensierten Support einzureichen, auch, wenn dies möglicherweise ein teures Unterfangen wird. Denn wirklich sicher bist du leider nur dann.

Pläne, News und Produkte aus dem Hause Apple
Pläne, News und Produkte aus dem Hause Apple

Fazit: Die Touch ID funktioniert nicht mehr, aber es gibt Lösungen

Wie du siehst, sind die Gründe für ein Fehlversagen der Touch ID deines Apple-Gerätes ganz verschieden. Lässt sich der Großteil davon noch relativ einfach selbst lösen, gibt es wenn die Hardware erst ein mal defekt oder der Sensor kein originales Bauteil ist, ernstzunehmende Probleme, bei denen dir nur der Fachmann selbst als letzte Instanz bleibt. Alles noch kein Weltuntergang, denn die simpelste, zeit- und geldsparendste Lösung haben wir dir noch garnicht genannt, wenn es mal wieder heißt "Mist, die Touch ID funktioniert nicht mehr": Verwende ganz einfach einen klassischen Sicherheitscode. Dieser ist zumindest zuverlässig und nicht vom Gemütszustand deiner Finger abhängig.

Gerade die Sicherheit spielte für Apple auf der CES 2020 eine große Rolle: Der Konzern tat etwas, was er seit 28 Jahren nicht mehr für nötig gehalten hatte. Und: Mit der Hilfe deines iPhones kannst du sogar jetzt richtig schnell Geld verdienen. Wir verraten dir, wie das geht.

Zu den Kommentaren
Neueste Videos auf futurezone.de

Neueste Videos auf futurezone.de

Beschreibung anzeigen