Digital Life 

Praktisch oder umstritten: Mit diesem Android-Handy lassen sich Anrufe aufnehmen

Mit deinem Android-Handy Anrufe aufnehmen wäre doch ziemlich praktisch.
Mit deinem Android-Handy Anrufe aufnehmen wäre doch ziemlich praktisch.
Foto: imago images/Westend61
Jeder von uns war schon einmal in einer Situation, in der es praktisch gewesen wäre, Anrufe aufzunehmen. Bei Android-Handys ist dies nun möglich.

Ob du vielleicht ein Telefoninterview führst oder ein Beratungsgespräch per Smartphone – manchmal wäre es doch ganz praktisch Anrufe aufnehmen zu können. Mit deinem Android-Handy ist dieses Feature seither nicht schon vorab verfügbar. Doch dank einer Google-Anleitung soll sich das nun ändern.

So bleibst du anonym: Nummer unterdrücken auf Android
So bleibst du anonym: Nummer unterdrücken auf Android

Anrufe aufnehmen: Mit dem Android-Handy klappt es

Wer bisher Anrufe mit seinem Android-Handy aufnehmen möchte, muss sich entweder einen zusätzlichen Rekorder zulegen oder eine App installieren. Egal, für welche Methode du dich bislang entschieden hast, um Anrufe aufzunehmen, es war doch immer etwas komplizierter.

Bislang machten es nur Android-Handys von Xiaomi möglich, dass man Anrufen aufnehmen kann. Dies war ein integrierter Standard der MIUI-Dialer-Anwendung. Der Smartphone-Hersteller kündigte Anfang des Jahres aber an, dass in Zukunft wieder die Google Phone-App auf den Handys installiert werden soll.

Neues Feature zuerst auf Xiaomi-Handys verfügbar

User waren schon enttäuscht, dass damit das Feature verloren geht. Doch weit gefehlt. Diese Ankündigung hat nun zum Vorteil, dass alle in den Genuss der Funktion der Anrufaufnahme kommen, die die Google Phone-App nutzen. Zwar ist die Aufnahme-Funktion vorerst nur bei Xiaomi-Handys möglich, wie es bei Android Police heißt. Doch könnten bald weitere Smartphones folgen.

Immerhin beschreibt Google schon auf seiner Support-Seite, wie das neue Feature funktionieren soll. Voraussetzung ist das Betriebssystem Android 9 Pie, damit das Feature auf deinem Android-Handy funktioniert. User können also zuversichtlich sein, dass das neue Feature um Anrufe aufzunehmen, bald verfügbar sein wird.

Rechtslage in Deutschland macht Funktion Probleme

Mit einer automatischen Ansage wird dein Gesprächspartner darüber informiert, dass der Anruf aufgenommen wird. Für einen Widerspruch gibt es allerdings keine Option. Auch das Ende des Mitschnitts wird angekündigt. In Deutschland regelt §201, Abs.1 des deutschen Strafgesetzbuches Telefon-Mitschnitte: Die sind nur mit ausdrücklicher Zustimmung des Gesprächspartners erlaubt. Das könnte ein Problem für das Feature in Deutschland darstellen.

Vielleicht kannst du also bald mit deinem Android-Handy Anrufe aufnehmen. Was du jetzt aber schon machen kannst, ist deine Rufnummer auf Android zu unterdrücken. So findest du heraus, wer hinter unterdrückten oder unbekannten Nummern steckt.