SMS-Fans aufgepasst: Es gibt eine Möglichkeit, kostenlos SMS zu versenden. Das ist auch dringend nötig, denn anders als zum Beispiel WhatsApp-Nachrichten treiben die Messages deine Handyrechnung in die Höhe. Mit der folgenden Option bleibt dir das aber künftig erspart.

Kostenlos SMS senden: So geht es

Klar ist, verschickst du die Textnachrichten über die SIM-Karte deines Handys, kommst du nicht darum herum, auch dafür zu bezahlen. In der Regel kostet dich das je nach Mobilfunkanbieter zwischen 9 und 19 Cent pro Stück, sofern du keine SMS-Flatrate gebucht hast. Du kannst aber auch kostenlos SMS versenden, wenn du dafür auf deinen Browser ausweichst.

Der Trick liegt nämlich darin, eines der immer noch zahlreichen Portale für kostenloses SMS-Versenden zu nutzen. Denn obwohl das Zeitalter der Flatrate diese eigentlich nicht mehr nötig macht, haben sich die Webseiten gehalten.

Diese Portale helfen, kostenlos SMS zu senden

Das einzige Manko: Viele der Seiten überhäufen dich mit Werbung und lästigen Popups, die du dann für Gratis-SMS in Kauf nehmen musst. Andere Webseiten wiederum haben ein Tageslimit, das bedeutet du kannst nur auf wenige Stück begrenzt kostenlos SMS versenden.

#1 5vor12.de

Über das Portal 5vor12.de kannst du pro Tag 2 SMS kostenlos versenden. Anmelden musst du dich dazu nicht.

#2 mufa.de

Auch über mufa.de kannst du ohne weitere Registrierung kostenlos SMS versenden, und zwar ohne Begrenzung. Ganz einfach die Handynummer des Empfängers und die Textnachricht eingeben und abschicken.

#3 sms38.de

Das gleiche Schema erwartet dich auch bei sms38.de. Ohne Anmeldung kannst du hier so viele kostenlose SMS versenden wie du möchtest.

Weitere Portale:

  • smslux.de
  • smsgott.de
  • smsumsonst.de
  • simsenxxl.de

So unseriös die Portale auch klingen, für eine schnelle kostenlose SMS reichen sie allemal aus. Solltest du also kein Geld für die kurzen Textnachrichten ausgeben wollen, bieten sich diese Alternativen auf jeden Fall an.

Fazit: Auch ohne Flatrate sparst du Geld

Es muss nicht immer WhatsApp sein. Du kannst auch kostenlos SMS versenden, wenn du auf dafür vorgesehene Internetportale ausweichst. Die Plattformen ermöglichen dir nur durch Eingabe der Handynummer und des Textes ein einfaches Verschicken, ohne dass die dafür üblichen Kosten pro Textnachricht anfallen.

Du kannst übrigens auch jede Menge WhatsApp-Bilder kostenlos versenden. Vorsicht aber bei dieser SMS, sie kann dein Konto leer räumen.

Du willst mehr von uns lesen? Folge uns auf Google News.