Digital Life 

PayPal ist down? Das sind deine Möglichkeiten

Dieser PayPal-Betrug ist absolut hinterhältig – nur ein Klick kostet dich Geld
Fr, 24.01.2020, 15.50 Uhr

Dieser PayPal-Betrug ist absolut hinterhältig – nur ein Klick kostet dich Geld

Beschreibung anzeigen
Liegt eine PayPal-Störung vor, musst du nicht gleich aufgeben. In einigen Fällen kannst du das bargeldlose Bezahlen wieder zum Laufen kriegen.

PayPal ist für Viele bereits zur beliebtesten Art des bargeldlosen Bezahlens avanciert. Dennoch kann es ab und an vorkommen, dass eine PayPal-Störung den Geldtransfer unmöglich macht. In vielen Fällen kannst du aber etwas dagegen tun, wenn PayPal down ist.

Banking, Paypal und Co
Banking, Paypal und Co

PayPal-Störung: Diese Probleme gibt es

Tatsächlich kann eine PayPal-Störung mehrere Ursachen haben, und manche davon lassen sich durch ein paar Handgriffe ganz einfach beheben. Ist PayPal mal down, melden Nutzer häufig folgende Probleme mit dem Dienst für bargeldloses Bezahlen:

  • PayPal-App stürzt ab
  • Einloggen nicht möglich
  • Probleme beim Geldtransfer
  • Paypal-Seite nicht erreichbar

Generell kannst du dich bei PayPal-Problemen zunächst an das PayPal-Hilfe-Center wenden. Hier findest du die am häufigsten gestellten Fragen. Aber auch auf Twitter via @AskPayPal und über die Facebook-Seite von PayPal (@PayPalDeutschland) steht dir der Kundenservice zur Verfügung.

Das sind die Ursachen einer PayPal-Störung

Um etwas unternehmen zu können, sollte PayPal down sein, musst du zunächst die Ursache der PayPal-Störung kennen. Diese kann ganz unterschiedlich sein, und nicht jede kannst du beeinflussen.

#1 Lokale PayPal-Störung an deinem Rechner

Wenn die Technik versagt, kann das auch deinen Zugriff auf PayPal stören. Du solltest also die folgenden Dinge prüfen:

  • Hast du die richtige Adresse "https://paypal.com" im Browser eingegeben? Achte auch unbedingt darauf, dass diese mit "https://" beginnt anstelle von "http://". Ohne das "s" werden deine Daten nicht verschlüsselt übermittelt.
  • Lädt die Seite trotz richtiger Adresse nicht, prüfe deine Internetverbindung. Du solltest entweder mit einem funktionierenden Netzwerk oder über ein LAN-Kabel verbunden sein.
  • Tritt der Fehler trotz bestehender Internetverbindung auf, wechsele den Browser. Falsche Einstellungen können zu einer PayPal-Störung führen.

#2 PayPal-Störung durch Server-Fehler

Es gibt einen Fall, indem du damit leben musst, dass PayPal down ist. Helfen alle anderen Maßnahmen nämlich nicht, dürfte die PayPal-Störung auf fehlerhafte Server zurückzuführen sein. Über das Portal allestörungen.de kannst du beispielsweise leicht herausfinden, ob auch andere davon betroffen sind. Dies kann unter anderem der Fall sein, wenn PayPal Wartungsarbeiten durchführt.

Stellst du also fest, dass sich die Webseite nicht erreichen lässt und PayPal down ist, obwohl du online bist und deine Technik funktioniert, hast du aufgrund von Serverausfällen leider keine andere Wahl, als die aktuelle PayPal-Störung abzuwarten.

  • Bei ganz dringenden Fällen steht dir die PayPal-Hotline zur Verfügung: 0800 723 4500

Sie ist deutschlandweit kostenfrei und von 8 bis 20:30 Uhr (Mo-Fr) beziehungsweise von 9 bis 19:30 Uhr (Sa-So) erreichbar.

Fazit: Eine PayPal-Störung lässt sich beheben

Nicht immer musst du dich geschlagen geben, wenn PayPal down ist. Liegt eine PayPal-Störung nämlich nicht am Server, hast du verschiedene Möglichkeiten. Scheitert es beispielsweise am Browser oder deiner Internetverbindung, lässt sich der Fehler schnell beheben und du kannst wieder bargeldlos bezahlen.

Vorsicht solltest du aber walten lassen, wenn du den Dienst benutzt. Es gibt eine hinterhältige PayPal-Betrugsmasche, die gerade im Umlauf ist. Zudem kann dich eine Zahlungsmethode bei PayPal richtig Geld kosten. Übrigens: Mit einem Trick kannst du dir im Jahr 300 Euro von PayPal zurückholen.

Zu den Kommentaren
Neueste Videos auf futurezone.de

Neueste Videos auf futurezone.de

Beschreibung anzeigen