Digital Life 

Handynutzung im Flugzeug: Der Flugmodus auf dem Handy wird überflüssig

Der Flugmodus auf dem Handy ist bei einer Airline keine Pflicht mehr.
Der Flugmodus auf dem Handy ist bei einer Airline keine Pflicht mehr.
Foto: iStock/SDIProductions
Beim Fliegen darf man bekanntlich nicht Simsen oder im Internet surfen. Doch eine Airline befreit ihre Passagiere nun von der Pflicht den Flugmodus beim Handy einzuschalten.

Bevor dein Flug losgeht, checkst du noch einmal schnell dein Smartphone. Eine letzte Nachricht an deine Liebsten, einmal schnell in die Mails lunzen oder nochmal durch die Sozialen Netzwerke scrollen. Dann heißt es: Flugmodus auf dem Handy an. Nun wohl eher "hieß". Eine Airline schreibt ihren Passagieren jetzt nicht mehr vor, den Modus einzuschalten. Dein Smartphone kann also anbleiben. Deswegen empfiehlt sich der Flugzeugmodus trotzdem.

Flugmodus auf dem Handy wird Geschichte

Bei der Schweizerischen Airline Swiss ist der Flugmodus auf dem Handy keine Pflicht mehr. Die Regel zur Smartphonenutzung ist am 01. Februar eingetroffen und ab sofort gültig. Andere Airlines befreien dich noch nicht von der Pflicht, dein Handy oder mit einer LTE-Antenne versehenes Tablet, in den Flugmodus zu schalten. Doch bei Swiss ermöglicht es eine neu-ausgestellte Zertifizierung den Passagieren, ihr Handy weiterhin anzulassen.

Eine Ausnahme gibt es bei der Befreiung des Flugmodus auf dem Handy allerdings doch: Bei Flügen in die USA muss die Funktion weiterhin eingeschaltet werden. Das liege allerdings an den amerikanischen Behörden, die die Aufhebung des Flugmodus nicht dulden, so berichtet es Inside Digital. Trotzdem empfehlen Experten das Handy weiterhin in den Flugmodus zu schalten. Hier kommt der Grund.

Trotz Befreiung Handy im Flugmodus lassen

Während dein Handy bei Swiss keine Probleme mehr im Cockpit verursachen wird, könnte es für dich zum Problem werden. Wieso das Einschalten des Flugmodus auf dem Handy überhaupt notwendig ist, erfährst du übrigens hier. Experten raten allerdings den Flugmodus beizubehalten. Erstens, weil du in der Höhe sowieso keinen Empfang hättest und zweitens, weil Roamingkosten für dich anfallen könnten. Außerdem würde dein Handy enorm viel Akku verbrauchen, wenn es permanent nach einer neuen Basisstation sucht.

Wie viel dich so eine Roaming-Rechnung kosten kann, erfährst du hier.