Digital Life 

Verblüffend: Das sind die 15 meistgeklickten YouTube-Videos aus 15 Jahren YouTube

Die meistgeklickten YouTube-Videos aller Zeiten überraschen. Erstaunlich viele Musikvideos.
Die meistgeklickten YouTube-Videos aller Zeiten überraschen. Erstaunlich viele Musikvideos.
Foto: iStock/TARIK KIZILKAYA
YouTube wird 15, und was würde da besser passen als eine Liste der meistgeklickten YouTube-Videos aller Zeiten? Hier sind sie.

Am 15. Februar 2020 feiert die bekannteste und größte Videoplattform der Welt ein Jubiläum: YouTube wird 15. Der Teenager ist seit seiner Geburt mächtig gewachsen, dazu hat seit der Übernahme 2006 auch seine neue Mutter Google beigetragen. Die Fülle an Inhalten ist seither nicht mehr zu greifen. 150 Videos allerdings stechen besonders hervor – es sind die meistgeklickten YouTube-Videos der Geschichte. Die Top 15 stellen wir vor.

15 Jahre YouTube: Die 15 meistgeklickten YouTube-Videos

Am Samstag, 15. Februar 2005, gründeten die ehemaligen PayPal-Mitarbeiter Chad Hurley, Steve Chen und Jawed Karim YouTube. Zwei Monate später wurde das erste Video hochgeladen. Damit startete eine Erfolgsgeschichte, die ihresgleichen sucht. Schon im Oktober 2006 übernahm Google. Seither hat sich das Ranking der meistgeklickten YouTube-Videos ständig verändert.

Die Top 15 der 150 meistgesehenen YouTube-Videos sieht derzeit wie folgt aus:

  1. Das Musikvideo zu Luis Fonsis Song "Despacito" (6,62 Mrd. Aufrufe)
  2. Das Musikvideo zu Ed Sheerans Song "Shape of You" (4,61 Mrd. Aufrufe)
  3. Ein Musik- und Tanzvideo zu einem südkoreanischen Kinderlied, "Baby Shark Dance" (4,45 Mrd. Aufrufe)
  4. "See You Again" von Whiz Khalifa und Charlie Puth, die Video-Hommage an den verstorbenen "Fast and Furios"-Star Paul Walker (4,4 Mrd. Aufrufe)
  5. Ein Clip aus der russischen Kinderanimationsserie "Mascha und der Bär" (4,23 Mrd. Aufrufe)
  6. Das Musikvideo zu Mark Ronsons und Bruno Mars Song "Uptown Funk" (3,77 Mrd. Aufrufe)
  7. Das Musikvideo zu Psys Hit "Gangnam Style" (es war das erste unter den meistgeklickten YouTube-Videos, das die Milliarden-Views-Marke erreichte, heute: 3,51 Mrd. Aufrufe)
  8. Das Musikvideo zu Justin Biebers Song "Sorry" (3,24 Mrd. Aufrufe)
  9. Das Musikvideo zu Maroon 5s Song "Sugar (3,12 Mrd. Aufrufe)
  10. Das Musikvideo zu Katy Perrys Song "Roar" (3 Mrd. Aufrufe)
  11. Das Musikvideo zu OneRepublics Song "Counting Stars" (2,91 Mrd. Aufrufe)
  12. Das Musikvideo zu Ed Sheerans Song "Thinking Out Loud" (2,9 Mrd. Aufrufe)
  13. Das Musikvideo zu Taylor Swifts Song "Shake it Off" (2,87 Mrd. Aufrufe)
  14. Das Musikvideo zu Enrique Iglesias Song "Bailando" (2,82 Mrd. Aufrufe)
  15. Das Musikvideo zu Major Lazers und DJ Snakes Song "Leon On" (2,74 Mrd. Aufrufe)

Hier die Top 1 gleich zum Anschauen:

Luis Fonsi - Despacito ft. Daddy Yankee
LuisFonsiVEVO

Mehr zu YouTube

Google übernahm YouTube für umgerechnet 1,31 Milliarden US-Dollar. Ein Schnäppchen, wenn man bedenkt, wie sich die Videoplattform seither entwickelt hat. Sie hat allein monatlich zwei Milliarden aktive Nutzer und einem Jahresumsatz von 15 Milliarden Dollar. Und sie hat an Bedeutung immer mehr gewonnen.

Diese 5 YouTube-Alternativen empfehlen wir
Diese 5 YouTube-Alternativen empfehlen wir

Früher war YouTube kaum mehr als eine Meme-Schleuder, heute ist sie wegen ihrer Reichweite für Ankündigungen von großen Unternehmen äußerst wichtig geworden. Influencer haben mit ihren Unpacked-Videos und zahlreichen anderen Inhalten mächtig an Relevanz gewonnen, viele von ihnen sind Markenbotschafter, Aktivisten, Journalisten und Vieles mehr. Sie freuen sich auch darüber, wieviel Geld sie mit YouTube verdienen, vor allem, wenn sie in den Top-Listen der meistgesehenen YouTube-Videos auftauchen.

Übrigens war das das erste YouTube-Video überhaupt. Dagegen sind diese YouTube-Videos mehr als unbeliebt. Allerdings steht die Plattform auch immer wieder in der Kritik, beispielsweise mit seinen beliebigen Inhalten und anscheinend fehlenden Filtermöglichkeiten. Deshalb will YouTube mehr "hochwertige" Videos zeigen. Ob die dann auch irgendwann zu den meistgeklickten YouTube-Videos aller Zeiten zählen werden?