Digital Life 

Du willst dein iPad verkaufen? So holst du mehr aus deinem Altgerät heraus

Du willst dein iPad verkaufen? Dann solltest du auf einige Dinge achten. Wir sagen dir, welche das sind.
Du willst dein iPad verkaufen? Dann solltest du auf einige Dinge achten. Wir sagen dir, welche das sind.
Foto: iStock/PeopleImages
Willst du dein iPad verkaufen, solltest du einige Tipps und Tricks beachten. Um den besten Verkaufspreis zu erzielen, beherzige diese Hinweise.

Du hast ein iPad, nutzt es aber kaum noch? Vielleicht willst du dir auch einfach nur das neueste Modell von Apples Tablet kaufen oder brauchst eine kleine Finanzspritze. Ganz gleich wieso du dein iPad verkaufen willst, du solltest auf einige Dinge achten, um für dich das optimale Ergebnis erzielen zu können. Wir helfen dir weiter und sagen dir, wie du das bestmöglich erreichen kannst.

Willst du dein iPad verkaufen, achte auf diese Dinge

Schon bevor du dein iPad verkauft hast, gilt es einige Dinge zu beachten. Schließlich möchtest du nicht, dass deine privaten Daten auf dem Gerät für den potenziellen neuen Besitzer des Tablets noch einsehbar sind. So bereitest du dein iPad optimal auf den Verkauf vor:

  • Erstelle ein Backup deines iPads.
  • Melde dich bei iCloud und "iTunes & App Store" ab.
  • Tippe dazu auf "Einstellungen" > "iCloud" > "Abmelden". Tippe erneut "Abmelden". Wähle anschließend "Vom iPad löschen" aus und gib das Passwort für deine Apple-ID ein. Gehe nun zu "Einstellungen" > "iTunes & App Store" > "Apple-ID" > "Abmelden".
  • Öffne erneut "Einstellungen" und tippe auf "Allgemein" > "Zurücksetzen" > "Alle Inhalte & Einstellungen löschen". Hast du "Mein iPad suchen" aktiviert, musst du gegebenenfalls deine Apple-ID und das dazugehörige Passwort eingeben.

Wichtig: Deine Kontakte, Kalender, Erinnerungen, Dokumente, Fotos und sonstigen iCloud-Daten solltest du keinesfalls manuell löschen, während du noch mit deiner Apple-ID bei iCloud angemeldet bist. Dadurch würden alle Inhalte von den iCloud-Servern und damit auch von allen anderen Geräten, mit denen du bei iCloud angemeldet bist, gelöscht werden!

iPad Verkauf – diese Möglichkeiten hast du

Hast du die oben genannten Schritte durchgeführt, ist dein iPad jetzt optimal für den Verkauf vorbereitet. Doch wie geht es nun weiter und wo solltest du dein iPad am besten verkaufen? Es gibt mehrere Optionen. Welche für dich die beste ist, hängt von verschiedenen Faktoren ab. Wichtig für den Verkaufspreis sind unter anderem folgende Faktoren:

  • Gerätezustand (Gebrauchsspuren, etc.)
  • Zubehör (hast du noch das Originalzubehör für das iPad, ist es noch funktionsfähig)
  • Verpackung (ja, auch die Originalverpackung kann dir unter Umständen einen höheren Verkaufspreis bringen)
  • Nachfrage (ist das Gerät auf den einschlägigen Portalen sehr gefragt, bekommst du unter Umständen einen höheren Ankaufspreis angeboten)

#1: Ankaufportale

Die für dich komfortabelste Methode, um dein iPad zu verkaufen, sind Ankaufportale. Der große Vorteil dieser Art des iPad-Verkaufs: Das ganze Prozedere ist für dich im Handumdrehen erledigt. Du musst dich nicht darum kümmern ein Inserat zu schalten, Kontakt zu den Interessenten aufnehmen oder den Verkaufspreis verhandeln.Du füllst einfach das Formal mit den geforderten Infos zu deinem iPad aus, bekommst den Ankaufpreis genannt und hast in wenigen Tagen den Betrag auf deinem Bank- oder PayPal-Konto.

Mittlerweile ist das Angebot an solchen Portalen nahezu unüberschaubar und auch die für dein iPad gebotenen Preise unterscheiden sich teilweise erheblich. Es ist also dringen zu empfehlen im Vorfeld verschiedene Anbieter miteinander zu vergleichen, sodass du den besten Ankaufswert für dein iPad bekommst. Tipp: Anstatt selbst die einzelnen Angebote miteinander zu vergleichen, kannst du auch Vergleichsseiten nutzen.

#2: eBay

eBay ist der Klassiker, wenn es darum geht, gebrauchte Elektronikprodukte zu verkaufen. Hier hast du verschiedene Möglichkeiten, um dein iPad möglichst gewinnbringend loszuwerden. Du kannst beispielsweise dein iPad via Auktion zum Verkauf anbieten. Mit ein wenig Glück erzielst du auf diesem Wege vielleicht sogar mehr Geld als mit einem Ankaufportal. Garantieren kann dir das im Vorfeld aber natürlich niemand.

Die zweite Option, um dein iPad auf eBay zu verkaufen, ist der Verkauf mit einem Festpreis. Die unter Umständen langwierigen Auktionszeiten kannst du dir damit sparen. Auch mit eBay Kleinanzeigen ist es durchaus möglich, dein altes iPad in bares Geld zu verwandeln. Im Vergleich zu den Ankaufportalen hast du aber mit all diesen Optionen mehr Aufwand, kannst am Ende jedoch vielleicht auch einen besseren Preis für dein iPad erzielen.

Wie (fast) immer im Leben gilt auch für den Verlauf auf eBay: Es kommt auf die Optik an! Achte darauf, dass du deiner Anzeige gute Bilder des iPads hinzufügst, auf denen auch eventuell vorhandene Beschädigungen sichtbar werden. Die Beschreibung sollte außerdem so genau wie möglich sein, auch dort solltest du noch einmal auf eventuelle Schäden eingehen.

Fazit: Mit deinem iPad kannst du noch Geld verdienen

Du besitzt ein iPad, benutzt es aber kaum noch? Vielleicht möchtest du dir aber auch einfach ein neueres Modell kaufen. Es lohnt sich in jedem Fall, dein aktuelles iPad zu verkaufen. Dabei solltest du im Vorfeld die verschiedenen Möglichkeiten vergleichen und einige Dinge beachten, sodass du am Ende den optimalen Verkaufspreis erzielen kannst. Gut zu wissen: Auch Apple selbst bietet dir Geld für Altgeräte an, aktuell sogar mehr denn je. Machen deine AirPods Probleme beim Laden? Diese Tipps können dir vielleicht helfen.

Zu den Kommentaren
Neueste Videos auf futurezone.de

Neueste Videos auf futurezone.de

Beschreibung anzeigen