Digital Life 

Update-Alarm: So holst mehr aus deiner Samsung Galaxy Watch

Du kannst deine Samsung Galaxy Watch per Update noch deutlich verbessern (Symbolbild).
Du kannst deine Samsung Galaxy Watch per Update noch deutlich verbessern (Symbolbild).
Foto: iStock/dima_sidelnikov
Mach ein Galaxy Watch-Update und hol dir die neuesten Funktionen auf deine smarte Uhr. Es geht absolut einfach und lohnt sich.

Auch für deine Samsung Galaxy Watch ist ein Update unerlässlich. Dabei geht es aber nicht nur darum, das Gerät auf dem neuesten Stand zu halten. Du darfst vielmehr auf völlig neue Funktionen hoffen, wie jene, die durch die letzte Aktualisierung ausgerollt wurden.

Wearables: Diese 5 Fitnesstracker messen deinen Blutdruck
Wearables: Diese 5 Fitnesstracker messen deinen Blutdruck

Galaxy Watch-Update: So bekommst du es

Damit du deiner Samsung Galaxy Watch ein Update verschaffen kannst, musst du zunächst natürlich wissen, wie du an die Aktualisierung der Software herankommst. Allein aus Sicherheitsgründen empfiehlt es sich übrigens immer darauf zu achten, ob eine neue Version des Betriebssystems Tizen vorliegt.

Interessant ist, dass du dein Galaxy Watch-Update nicht direkt über deine Uhr, sondern über dein Handy installierst. Ob Android- oder iOS-Gerät ist dabei egal, es gibt die "Galaxy Wearable"-App für Samsungs Galaxy Watch für beide Betriebssysteme. Wichtig ist nur, dass deine Galaxy Watch beim Update mit deinem Handy verbunden ist.

Galaxy Watch-Update via Android:

  • Öffne die "Galaxy Wearable"-App.
  • Tippe auf Einstellungen.
  • Info zur "Uhr" (z.B. Gear) > "Uhr"-Software aktualisieren (Hier kannst du auch die automatische Update-Funktion einstellen) > Updates manuell herunterladen > OK

Galaxy Watch-Update via iOS:

  • Öffne die "Galaxy Wearable"-App.
  • Tippe auf Info zur "Uhr" (z.B. Gear) > "Uhr"-Software aktualisieren > OK

Deshalb lohnt sich das Galaxy Watch-Update

Hast du deine Galaxy Watch per Update erst einmal auf den neuesten Stand gebracht, darfst du dich im besten Fall über einige Neuerungen freuen. Die letzten Software-Aktualisierungen zumindest hatten erfreuliche Neuigkeiten für Nutzer.

Galaxy Watch-Update vom Dezember 2019

Wie Samsung im Dezember berichtete, hatte das damalige Galaxy Watch-Update (Buildnummer R8xxXXU1DSL1) den Vorteil, Features der neuesten Samsung Galaxy Watch Active 2 auf andere Smartwatches von Samsung zu zaubern.

Dazu zählten verbesserte Samsung Health- und Bixby-Funktionen sowie Personalisierungsoptionen:

  • Trainingsroutinen mit Bixby Voice starten
  • Smart Home mit Bixby Voice steuern
  • Zusätzliche Bixby-Sprachen: Deutsch, britisches Englisch, Französisch, Italienisch und Spanisch
  • mehr Auswahl, um Zifferblätter anzupassen
  • personalisierte Einstellung, um Informationen anzuzeigen, die du suchst
  • neue, angepasste Benutzeroberfläche
  • tägliche Übersicht der eigenen Fitnessziele
  • Anzeige der Zeiten einzelner Runden beim Laufen oder Radfahren
  • Warnung bei sehr niedrigem Puls

Galaxy Watch-Update vom Juli 2019

Im Juli brachte das Galaxy Watch-Update Cashys Blog zufolge die automatische Synchronisierung von Alarmierungen mit sich. Dadurch ließen sich Handy und Galaxy Watch ab sofort voneinander entkoppeln, um individuelle Einstellungen berücksichtigen zu können. Auch das Tracking von Schwimmtrainings wurde verbessert.

Fazit: Halte deine Uhr auf dem aktuellesten Stand

Bei einem Galaxy Watch-Update geht es nicht nur um Sicherheit. Auch die Funktionalität deiner smarten Uhr kann davon deutlich profitieren. Oft genug kommen mit der Software-Aktualisierung nämlich auch neue Funktionen dazu, die dein Gerät noch besser werden lassen. Dazu musst du lediglich über dein Handy, egal ob Android oder iOS, ein manuelles Update per Samsungs "Galaxy Wearable"-App vornehmen.

Reicht dir das übrigens nicht aus, kannst du deine Samsung Galaxy Watch mit Apps aufpolieren und ihr mehr Features verleihen.

Neueste Videos auf futurezone.de

Neueste Videos auf futurezone.de

Beschreibung anzeigen