Wenn Telekommunikationsanbieter Nachrichten verschicken, dann geschieht das meist im SMS-Format. Doch kürzlich entdeckten Vodafone-Kunden eine Nachricht ihres Netzbetreibers direkt auf den Handy-Display. Das steckt hinter den mysteriösen Botschaften.

Vodafone-Kunden erhalten Nachrichten auf dem Display

Vodafone ist nicht der erste Netzbetreiber, der auf die Idee kommt, seinen Netzusern eine wichtige Botschaft nahezulegen. So hat auch der österreichische Telekommunikationsanbieter A1 neulich Botschaften auf die Handys seiner Nutzer geschickt. Vodafone-Kunden sehen plötzlich vermehrt eine Nachricht dort stehen, wo eigentlich der Name ihres Netzbetreibers steht (also oben links).

Statt des Netznamens steht dort jetzt ein Reminder mit dem #StayHome. Vodafone will Kunden damit daran erinnern, dass es während der Corona-Krise besonders wichtig ist, Abstand zu halten. Und das geht eben am besten, wenn man viel Zuhause bleibt.

Vodafone appelliert: Bitte daheim bleiben

Die Nachricht betrifft natürlich nur die, die es können. Wie aus der Pressemeldung von Vodafone hervorgeht, ist die Idee hinter der Aktion, dort einen Reminder zu setzen, wo die meisten Menschen täglich mehrmals draufschauen. Es soll außerdem ein wenig dauern, bis die Botschaft aller Vodafone-Kunden erreicht hat.

— Hannes Ametsreiter (@H_Ametsreiter) March 24, 2020

Vodafone appelliert: Bitte daheim bleiben

Die Nachricht betrifft natürlich nur die, die es können. Wie aus der Pressemeldung von Vodafone hervorgeht, ist die Idee hinter der Aktion, dort einen Reminder zu setzen, wo die meisten Menschen täglich mehrmals draufschauen. Es soll außerdem ein wenig dauern, bis die Botschaft aller Vodafone-Kunden erreicht hat.

Das Coronavirus hat dein Leben vermutlich ganz schön auf den Kopf gestellt. Telekommunikationsanbieter könnten dir vielleicht etwas Gutes tun und unbegrenztes Datenvolumen möglich machen. Ob du an dem Coronavirus erkrankt bist, kannst du an diesem Anfangssymptom erkennen.

Du willst mehr von uns lesen? Folge uns auf Google News.