Du siehst es bei einigen deiner Freunde und auch in der Werbung: Mit dem Google-Sprachassistenten lässt sich dein Zuhause bequem mit Befehlen steuern. Hast du allerdings nicht die richtige smarte Ausstattung, dann funktioniert das natürlich nicht. Es gibt allerdings einen cleveren Weg, um die Anschaffung weiterer smarter Geräte zu umgehen. Und zwar, wenn du dir Google Home-Steckdosen anschaffst. Das steckt hinter den magischen Büchsen.

Google Home-Steckdosen: So wird alles smart

Mit dem Google Home-Assistenten kannst du so einiges über Sprachsteuerung erledigen. Doch dafür brauchst du die entsprechende Ausstattung. Damit du nicht dein komplettes Mobiliar austauschen musst, kannst du auch einfach auf eine Google Home-Steckdose zurückgreifen. Diese ist nämlich WLAN-fähig und wird einfach auf eine normale Steckdose gesteckt. Sie dient dann als Bindeglied zwischen deinem Gerät und der Steckdose und macht es so smart.

Darauf solltest du achten

Die Google Home-Steckdose kannst du anschließend über die Google Home-App orten und als kompatibles Gerät verbinden. Beim Kauf des smarten Aufsatzes solltest du allerdings unbedingt drauf achten, dass dieser explizit mit dem Google Home-System kompatibel ist. Zudem sind einige Stecker nur mit einer Zwischenstation nutzbar, wie zum Beispiel beim Philips Hue System. Dieses benötigt eine Bridge um funktionieren zu können. Was alles zum Philips Hue Starterkit gehört, erfährst du hier.

Es lohnt sich in ein solches Set zu investieren, wenn du die smarte Lösung auf Dauer nutzen möchtest und gleich mehrere Geräte mit deinem Google-Assistenten verbinden möchtest. Wenn du allerdings erst einmal nur einige Geräte smart schalten möchtest, reicht eine unabhängige Google Home-Steckdose völlig aus.

Drei WLAN-Steckdosen, die mit Google Home kompatibel sind

Ist Google Home mit der Steckdose kompatibel, dann ist das direkt auf dem Produkt ausgewiesen. Diese drei Modelle sind geeignet:

#1 Teckin

Diese WLAN-Steckdose ist mit Google Home kompatibel. Sie nutzt zudem den Stromverbrauch und lässt sich natürlich über Sprachsteuerung bedinen.

Anzeige: Im Vierer-Set gibt es die Steckdosen für ca. 40 Euro auf Amazon.

#2 Maxico

Auch die Steckdosen von Maxico sind mit dem Google Home-System kompatibel. Sie steuert sogar die Helligkeit deiner Lampe. Im Vierer-Set kostet diese Google Home-Steckdose etwa 37 Euro.

Anzeige: Die Maxico-Steckdosen kannst du auf Amazon kaufen.

#3 Jomarto

Das Modell von Jomarto ist etwas günstiger und kostet im Vierer-Set circa 30 Euro. Die Google Home-Steckdosen sind zudem energiesparend.

Anzeige: Auch die Steckdosen von Jomarto gibt es auf Amazon.

Fazit: Smartes Home mit smarten Steckdosen

Für welche Google Home-Steckdose du dich letztendlich entscheidest, ist nicht sehr wichtig. Du solltest nur darauf achten, dass sie auch mit dem Google-System kompatibel ist und nicht lediglich mit Amazons Echo oder anderen Smart Speakern.

Du möchtest neben der Benutzung von Google Home-Steckdosen dein Zuhause noch smarter machen? Diese Smart Home-Systeme eignen sich für Einsteiger.

Du willst mehr von uns lesen? Folge uns auf Google News.