Jedes Jahr erwarten uns Smartphones, die besser, schneller und leistungsstärker sind als ihre Vorgänger. Fortschritt sind wir in dieser Branche also gewohnt. Doch die aktuelle Vision von Samsung klingt dennoch ziemlich abgefahren. Pläne für zukünftige Samsung-Handys offenbaren nämlich, dass neue Modelle menschliche Sinne werden übertreffen können.

Das sind die Samsung-Handys der Zukunft

In einem Blogeintrag des südkoreanischen Konzerns, berichtet der Leiter der Sensorenentwicklung Yongin Park im April 2020, welche Pläne es für künftige Samsung-Handys gibt. Hier erklärt er unter anderem, dass daran gearbeitet wird, Kamera-Sensoren mit einer Auflösung von 600 Megapixeln zu entwicklen.

Das ist über das fünffache dessen, was das momentane Galaxy S20 Ultra zu bieten hat. Das Smartphone glänzt aktuell mit einem 108-Megapixel-Sensor. Doch nicht nur das ist beeindruckend, sondern vor allem die Tatsache, dass das menschliche Auge ein geschätztes Auflösevermögen von 500 Megapixeln hat. Damit würden neue Samsung-Handys der Generationen S- und Note-Modellen den Menschen in dieser Hinsicht übertreffen. Sogar ultraviolettes Licht soll sichtbar gemacht werden können. Doch der südkoreanische Hersteller will noch weiter gehen.

Samsung-Handys übertreffen menschliche Sinne

Nicht nur werden Samsung-Handys der Zukunft in einer höheren Auflösung sehen können als Menschen – andere menschliche Sinne sollen auch getoppt werden. Yorngin Park erklärt dazu etwa:

„Wir entwickeln nicht nur Bildsensoren, sondern untersuchen auch andere Arten von Sensoren, die Gerüche oder Geschmäcker registrieren können. Sensoren, die sogar über die menschlichen Sinne hinausgehen, werden bald ein wesentlicher Bestandteil unseres täglichen Lebens sein, und wir sind begeistert von dem Potenzial, das solche Sensoren haben, um das Unsichtbare sichtbar zu machen und Menschen zu helfen, indem sie über das hinausgehen, was unsere eigenen Sinne können.“

Fazit: Samsung-Handys der Zukunft sind abgefahren und etwas gruselig

Die Pläne für Samsung-Handys der Zukunft sind sehr ambitioniert und klingen beeindruckend. Schließlich könnte durch ultraviolettes Licht beispielsweise Hauterkrankungen diagnostiziert werden. Auf eine gewisse Weise können die Visionen jedoch für den ein oder anderen auch leicht furchteinflößend klingen.

In der Gegenwart sieht es noch danach aus, als schämten sich einige Samsung-Mitarbeiter für dieses Galaxy-Handy. Dich interessiert, wie das derzeitige Samsung Galaxy S20 Ultra im Test abschneidet? Wir verraten es dir.

Du willst mehr von uns lesen? Folge uns auf Google News.