Digital Life 

Ständig neue Leaks: Apple-Insider macht den Konzern wahnsinnig

Ein Apple-Insider teilt fleißig alle seine Informationen. Die Apple-Leaks nerven das Unternehmen.
Ein Apple-Insider teilt fleißig alle seine Informationen. Die Apple-Leaks nerven das Unternehmen.
Foto: iStock/Deagreez
Ein Apple-Insider macht dem Unternehmen gerade das Leben schwer. Ständig bringt er neue Apple-Leaks in Umlauf. Das treibt den Konzern in den Wahnsinn.

Ob es Apple-Leaks zum neuen iPhone, iPad oder zur Apple Watch ist. Der Apple-Insider haut alle Informationen raus und macht es dem Unternehmen damit schwer, seine Kunden zu überraschen. Dabei bemüht sich Apple sonst so sehr darum, dass neue Produkte geheim gehalten werden. Wir verraten dir, wer hinter den ungewollten Leaks steckt.

Apple-Insider raubt dem Unternehmen den letzten Nerv

Der Apple-Insider, der dem Konzern das Leben schwer macht, heißt Jon Prosser. Er ist der YouTuber des Kanals Front Page Tech. Nun versorgt er uns schon seit Wochen mit neuen Apple-Leaks via Twitter. Ihm war beispielsweise schon länger das Vorstellungsdatum des neuen iPhone SE bekannt. Doch wer ihm die Insider-News aus dem Hause Apple besorgt, verrät er nicht.

Eine Reihe von neuen Apple-Leaks bekannt

Bei einer Fragerunde auf Twitter gab der Apple-Insider noch mehr seines Wissens heraus. Dabei sprach er über folgende Themen, wie iMore berichtet:

  • Apple arbeitet seit 2019 an einem Gaming-Controller.
  • Das iPad Pro könnte erst 2021 erscheinen.
  • Die neue Apple Watch soll auf dem Desing der Apple Watch Series 4 basieren.
  • Final Cut und Logic Pro sollen bald fürs iPad erhältlich sein.
  • Die Notch des iPhones soll auch 2021 noch vorhanden sein, dafür soll sie kleiner werden.
  • Die Apple Stores sollen bis Ende Mai wieder öffnen.
  • Das iPhone SE Plus soll erst 2021 erscheinen.
  • Neue iMacs hängen ein bisschen hinterher, es soll dafür ein neues Hardware-Update kommen.
  • Die virtuelle WWDC soll am 1. Juni 2020 stattfinden.

Viele Informationen, die der Apple-Insider uns mitteilt, entsprechen zwar den Erwartungen der meisten Prognosen. Wenn Prosser aber wieder richtig liegt, handelt es sich um eine ganze Reihe an Leaks, die er uns mitteilt. Der Controller scheint die einzige Überraschung zu sein. Bislang mischte Apple nicht in der Gaming-Branche mit.

Pläne, News und Produkte aus dem Hause Apple
Pläne, News und Produkte aus dem Hause Apple

Apple-Insider genießt Vertrauen vieler Quellen

Über die Quellen für seine Apple-Leaks ist nur so viel bekannt: Sie sollen recht weit oben in der Hierarchie sein und sowohl interne als auch externe Personen einschließen. Der Apple-Insider betont zudem, dass nicht er nach den Informationen fragt, sondern durch seine Quellen kontaktiert werde. So ganz kalt lässt das Unternehmen seine Leaks aber nicht. Er soll schon einige Warnungen erhalten haben.

Das sind die Apple-Leaks zum neuen iPhone 12. Ob der Apple-Insider das schon wusste? iPhone-Support könnte für einige Smartphones flöten gehen.

Neueste Videos auf futurezone.de

Neueste Videos auf futurezone.de

Beschreibung anzeigen