Digital Life 

Huawei-Chef gibt auf: Deswegen hat die Android-Alternative keine Chance gegen das Google-Original

Huaweis Android-Alternative scheitert. Das ist der Grund.
Huaweis Android-Alternative scheitert. Das ist der Grund.
Foto: iStock/fongfong2
Der Chef von Huawei gibt in einem Interview zu, dass es seine Android-Alternative das Google-Original "nicht in 300 Jahren einholen" wird. Deswegen scheitert Harmony OS.

Harmony OS heißt die neue Android-Alternative von Huawei, an die selbst der CEO des Unternehmens nicht mehr glaube. Das offenbarte er jüngst in einem Interview mit South China Morning Post. Er hat keine Hoffnung daran, dass sein Betriebssystem das Google-Original schnell genug einholen kann. Dann bleibt nur eine Option: Weiterhin mit den US-Firmen arbeiten.

Kann Huawei die Welt erobern? Pläne und News, auch für dein Handy
Kann Huawei die Welt erobern? Pläne und News, auch für dein Handy

Android-Alternative scheitert kläglich: Google-Original zu beliebt

Huawei-CEO Ren Zhengfei äußerte sich auch zu den Schwierigkeiten, die der Handelsstreit seinem Unternehmen einbrockte. Das neue Huawei P40 Pro muss unter anderem komplett ohne Google-Dienste auskommen. Doch das chinesische Unternehmen möchte weiterhin mit den US-Amerikanern kooperieren. Und zeigt sich diesbezüglich sehr zuversichtlich. So könnte es passieren, dass die Android-Alternative wieder eingestellt wird.

Der Grund des frühzeitigen Scheiterns vom hauseigenen Betriebssystem Harmony OS ist, dass Android und iOS einfach schon zu dominant auf dem Markt seien. Der CEO kommentiert, dass es zu lange dauern würde diese etablierten Betriebssysteme einzuholen (er spricht scherzhaft von 300 Jahren). Das bedeutet also, dass die Android-Alternative nicht schlechter ist als das Original, aber deutlich unbeliebter.

Huawei fürchtet Kunden zu verlieren

Wegen der neuen Android-Alternative fürchtet das chinesische Unternehmen seine Kunden zu verlieren. Ob Harmony OS trotzdem beibehalten wird, geht aus dem Interview nicht hervor. Es wird lediglich ersichtlich, dass der CEO eine Zusammenarbeit von China und den USA als wichtig empfindet. Das Unternehmen arbeitet daran, wieder an Beliebtheit zu gewinnen. Mit diesem Handy-Fehler blamierte Huawei sich gewaltig. Auch im Test der China-Handys überzeugt Huawei nicht durchweg.