Digital Life 

Verschwörungstheorie um Coronavirus und Bill Gates: Das steckt dahinter

Das könnte hinter der Verschwörung um das Coronavirus und Bill Gates stecken.
Das könnte hinter der Verschwörung um das Coronavirus und Bill Gates stecken.
Foto: imago images / VCG
Nicht nur gegen Maßnahmen zur Eindämmung des Coronavirus, auch gegen Bill Gates demonstrieren derzeit viele Menschen. Wir verraten, warum gegen den Multimilliardär gewettert wird.

Menschen, die derzeit gegen Maßnahmen demonstrieren, die zur Eindämmung des Coronavirus getroffen wurden, halten häufig auch Plakate von Bill Gates in die Luft, auf denen gegen den Microsoft-Gründer gewettert wird. Doch was ist die Verbindung zwischen dem Coronavirus und Bill Gates? Wir klären dich auf.

Coronavirus und Bill Gates: Darum geht's

Viele Menschen, die meinen, eine Verschwörung im Zusammenhang mit Covid-19 erkannt zu haben, sind häufig auf Demonstrationen anzufinden, auf denen gegen die Maßnahmen zur Eindämmung des Coronavirus und gegen Bill Gates demonstriert wird. Viele Verschwörungstheoretiker meinen, der Multimilliardär habe Covid-19 selbst erfunden, wolle Menschen Mikrochips zur Überwachung von Covid-19 unter die Haut setzen oder gar die Weltherrschaft an sich reißen.

Zuletzt machte vor allem der ehemalige Radio-Moderator Ken Jebsen mit einem YouTube-Video Aufmerksam auf diese krude Theorie. Er meint darin unter anderem: "Inzwischen ist es so, dass [Bill und Melinda Gates] ein Ehepaar ist, das der ganzen Welt diktiert, wie es zu leben hat." Mit dieser Weltsicht ist Ken Jebsen, der vom Rundfunk Berlin-Brandenburg gefeuert wurde, weil er mit angeblich antisemitische Äußerungen aufgefallen ist (Stern berichtet), nicht alleine. Dies zeigen unzählige Kommentare unter seinem Video.

Warum ist Bill Gates Ziel von Verschwörungstheorien?

Coronavirus und Bill Gates werden bei einigen Verschwörungstheoretikern häufig in einem Satz erwähnt, weil sich der Microsoft-Gründer gemeinsam mit seiner Frau und der "Bill und Melinda Gates Stiftung" seit vielen Jahren für den Schutz der Gesundheit einsetzt. Daher ist es nur wenig verwunderlich, dass auch das Coronavirus Bill Gates stark beschäftigt und er sich für Suche nach einem Impfstoff einsetzt.

Andreas Jungherr, Professor an der Universität Konstanz, erklärt dem Bayrischen Rundfunk, dass die in erster Linie politisch motivierten Verschwörungstheorien um Bill Gates die Schwere des Coronavirus-Pandemie herunterspielen könnten. "Manche sehen die Maßnahmen zur Bekämpfung des Virus nicht als objektiv und wissenschaftlich begründete Reaktion, sondern als politisch motivierten Eingriff in Freiheitsrechte." Weiter erklärt er: "Was vorher objektiv notwendig und wissenschaftlich begründet schien, kann jetzt als im Interesse einer globalen Elite diskreditiert werden."

Eine weitere Erklärung könnte sein, dass Bill Gates für einige Menschen, die um ihre wirtschaftliche Existenz bangen und in Schwierigkeiten sind, der ideale Schuldige ist. Nikil Mukerji, Philosoph an der Münchner Ludwig-Maximilians-Universität erklärt laut Bayrischem Rundfunk: "Bill Gates scheint da als Projektionsscheibe ideal. [...] Er hat viel Geld – was ihn per se für viele Menschen verdächtig macht – und er hat weit weniger unter der Pandemie zu leiden als wirtschaftlich schlechter Gestellte."

Dies sind nur zwei mögliche Erklärungen, warum Verschwörungstheorien um das Coronavirus Bill Gates zur Zielscheibe machen. Bist du an einem Faktencheck interessiert, kann dir die Tagesschau mit dem ARD-Faktenfinder behilflich sein.

Weitere News zu Corona

Nicht nur gibt es Verschwörungstheorien um das Coronavirus Bill Gates zum Ziel, auch diese absurden Theorien über den Coronavirus-Ursprung schwirren im Internet herum. Indes steht eine Coronavirus-Impfung fast bereit.

Neueste Videos auf futurezone.de

Neueste Videos auf futurezone.de

Beschreibung anzeigen