Veröffentlicht inDigital Life

Ausgerechnet dieser Google Play-Dienst macht dicht: Erste User werden ausgeladen

Nicht jeder Google Play-Dienst ist für die Ewigkeit gedacht. Eine muss schon bis Ende des Jahres gehen, und das sollen auch dessen Nutzer.

Goolge Play Store
Googles Play Store gehört zu den App-Stores

Einem der bekannten Google Play-Dienste wird noch in diesem Jahr der Stecker gezogen. Um dessen Nutzer aber nicht völlig allein zu lassen, gibt es inzwischen einen „Transferbutton“, der ihnen hilft zu einem ähnlichen Angebot zu wechseln. Die Aufforderung, das Angebot zu verlassen, soll immerhin für einen angenehmen Übergang sorgen.

Google Play-Dienst am Ende: Diese Maßnahmen wurden getroffen

Der betroffenen Google Play-Dienst ist „Google Play Music“, der nur noch bis Ende des Jahres verfügbar sein soll. Für Nutzer wurde mit einem neu integrierten Button die Möglichkeit geschaffen, ihre Inhalte auf eine andere Plattform zu transferieren: YouTube Music.

Ganz überraschend kommt der Schluss des Google Play-Dienstes jedoch nicht. Schon 2017 hat Google bekannt gegeben, dass Google Play Music womöglich mit dem YouTube Music-Angebot zusammengelegt werden könnte, wie Mashable berichtet. Drei Jahre später ist es nun soweit.

So geht der Transfer von Google Play Music zu YouTube Music

Um es den Nutzern des Google Play-Dienstes so einfach wie möglich zu machen, können sie per Klick auf den neuen Button ihre Google Play Music-Bibliotheken und Playlisten auf YouTube Music übertragen. Der Zugriff auf beide Dienste ist dabei gewährleistet. Nutzer des Google Play-Dienstes sollen außerdem eine E-Mail mit genauer Anleitung dazu erhalten, wie es im offiziellen Google-Blogpost dazu heißt.

Immerhin gibt es zum restlichen App-Store gute Nachrichten. Ein neues Update verschafft dem Google Play Store mehr Suchfeatures. Hast du dagegen kein Vertrauen zu den Google Play-Diensten gibt es auch Alternativen zum Google Play Store. Übrigens: Google Play Music ist nicht der einzige Dienst, der verschwindet. Ein kompletter Google App-Store wird bald abgeschafft.

Du willst mehr von uns lesen? Folge uns auf Google News.