Digital Life 

Online-Shopping leicht gemacht? Diese Amazon-Alternative wird zur großen Konkurrenz

Eine Amazon-Alternative will dein Shopping-Erlebnis noch angenehmer gestalten. Doch es gibt einen Haken.
Eine Amazon-Alternative will dein Shopping-Erlebnis noch angenehmer gestalten. Doch es gibt einen Haken.
Foto: imago images / Westend61
Für die, die regelmäßig bei Jeff Bezos Versandhaus shoppen, könnte sich jetzt einiges ändern, denn eine Amazon-Alternative möchte mit innovativen Shopping-Möglichkeiten herausstechen.

Online-Shopping im Live-Stream: Was sehr nach Teleshop im Netz klingt, ist die innovative Schiene, die eine neue Amazon-Alternative fährt. Um es mit dem Unternehmen von Jeff Bezos aufzunehmen, muss man die Kunden schließlich mit kreativen Mitteln locken. Doch die Idee kommt nicht von einem frischen Jungunternehmer, sondern vom Facebook-Chef persönlich. So shoppst du zukünftig über Social Media.

Amazon: Vorteile und Pläne des Weltkonzerns
Amazon: Vorteile und Pläne des Weltkonzerns

Teleshop im Live-Stream: Amazon-Alternative macht es möglich

Wie Mark Zuckerberg in euphorisch in einem Video ankündigte, soll es den Facebook-Usern in Zukunft möglich sein, direkt über die Social-Media-Plattform zu shoppen. Auch Instagram soll zur Amazon-Alternative werden. Die größte "Innovation" soll dabei Direktshopping im Live-Stream sein. Wie genau das aussehen soll, ist unklar. Irgendwie stellt man sich jedoch strahlende Influencer vor, die verschiedene Produkte im Teleshop-Manier präsentieren.

Wie die Zeit berichtet, möchte Facebook vorrangig jedoch kleinen Unternehmen helfen, die während der Coronavirus-Krise wenig Umsatz machen. Doch auch Facebook profitiert: Je mehr du auf Facebook aktiv bist, desto mehr Daten kann die Plattform über dich sammeln. Das resultiert in mehr personalisierter Werbung und folglich mehr Geld für da Zuckerberg-Imperium.

Große Konkurrenz für Jeff Bezos und Co.

Und wenn Facebook reicher wird, steigt die Wahrscheinlichkeit, dass die Amazon-Alternative nicht nur zur großen Konkurrenz für Jeff Bezos wird, sondern auch für anderen große Online-Marktplätze wie eBay. Geldsorgen hat der Amazon-Chef jedoch keine: Jeff Bezos Vermögen ist nämlich noch größer geworden. Bei rund 130 Milliarden Dollar, macht es Jeff Bezos nichts aus, mal eben 10 Milliarden davon abzugeben. Daran wird sich wohl auch mit dem neuen Facebook-Shop nichts ändern.

Neueste Videos auf futurezone.de

Neueste Videos auf futurezone.de

Beschreibung anzeigen