Digital Life 

Mit diesen praktischen Tools kannst du deine PDF bearbeiten und das kostenlos

Du willst eine PDF bearbeiten und das kostelos? Diese Tools eignen sich am besten.
Du willst eine PDF bearbeiten und das kostelos? Diese Tools eignen sich am besten.
Foto: iStock.com/Deagreez
So kannst du deine PDF bearbeiten und kannst dafür kostenlose Programme nutzen. Hier erfährst du, welche besonders gut sind und funktionell sich lohnen.

Mittlerweile sind PDF-Dateien kaum noch aus sämtlichen E-Mails wegzudenken. Sie sind sehr praktisch, übersichtlich und gewissermaßen auch die Nachfolger des klassischen Briefs. Du kannst sie aber auch ändern, ausfüllen und so weiter. Wir zeigen dir im Folgenden, mit welchen Tools du eine PDF bearbeiten kannst und das auch noch kostenlos.

PDF bearbeiten: Diese kostenlosen Programme machen's möglich

Es gibt Unmengen von Programmen, mit denen du eine PDF bearbeiten kannst und die kostenlos zum Download zur Verfügung stehen. Damit du dich nicht durch die Tiefen des Internets quälen musst, um herauszufinden, welches Tool am besten ist, stellen wir dir die besten vor. Diese Bearbeitungsprogramme solltest du dir genauer anschauen:

#1 PDF 24 Creator

Dieses Programm gilt als geheimer Favorit unter den Bearbeitungstools. Du kannst hierbei nicht nur PDFs bearbeiten (kostenlos versteht sich), sondern auch PDF-Dateien erstellen und brauchst dafür nicht einmal ein Benutzerkonto. Eine weitere Besonderheit ist, dass du bereits bearbeitete Dateien nochmals nachbessern kannst. Du kannst auch eine Signatur hinzufügen. Das ist bei Verträgen, Rechnungen et cetera sehr nützlich.

Auch das Zusammenfügen mehrerer PDF-Dateien ist hier problemlos machbar. Ebenfalls ist es möglich, die Dateiengrößen zu verkleinern, damit du bei deiner nächsten Mail mehr Platz für weitere Anhänge hast.

#2 PDFCreator

Dieses Tool ist ebenfalls gratis und funktionell sehr umfangreich. Besonders hierbei ist, dass du sehr viele Datei-Typen in eine PDF umwandeln kannst. Mit dem integrierten Passwortschutz sind deine Dateien stets geschützt und Dritte können nicht darauf zugreifen.

Ebenfalls ist es möglich, Grafiken zu erstellen, wenn du deine PDF bearbeiten möchtest und auf dieses kostenlose Tool zurückgreifst. Ein Punkt, der zu bemängeln ist, ist dass der PDFCreator ungewollt Zusatzanwendungen installiert, wenn du während der ersten Installation diese Option mit einem Häckchen nicht verbietest.

#3 Ashampoo PDF Free

Häufig sind die PDF-Bearbeitungsprogramme in ihrer Funktion relativ ähnlich und unterscheiden sich nur in kleinen Punkten. Bei Ashampoo kannst du ebenfalls die klassischen Dinge tätigen (öffnen, bearbeiten, konvertieren). Allerdings hast du hier die Möglichkeit, beispielsweise bei einer gebündelten PDF-Datei, einzelne Seiten hinzuzufügen oder zu löschen.

Darüber hinaus ist die Benutzeroberfläche extrem übersichtlich und du hast eine große Auswahl an Möglichkeiten deine PDF zu bearbeiten und das auch noch kostenlos. Einziger Makel hier ist, dass du dich für das Ganze mit deiner persönlichen E-Mail-Adresse registrieren musst.

#4 Foxit Reader

Ein ebenso nützliches Tool ist der Foxit Reader. Wie bereits erwähnt, unterscheidet auch er sich nicht komplett von den oben genannten Programmen, sondern hat seine eigenen Stärken.

Eine Besonderheit ist, dass du dir den Text vorlesen lassen kannst und eine Übersetzungsoption gibt es auch. Des Weiteren hast du bei diesem Programm eine eigene Cloud, die sich Foxit Cloud nennt. Aber auch andere wie zum Beispiel Google Drive, Dropbox et cetera werden unterstützt.

Das Ergänzen von Kommentaren und Hinweisen ist ebenfalls möglich. So kannst du vollumfänglich deine PDF bearbeiten und hast dazu ein kostenloses Tool dafür. Eine mobile Version für dieses Programm gibt es auch.

Fazit: Alle Programme erfüllen ihren Zweck

Die oben genannten Tools sind allesamt gratis und in ihrer Funktionsbreite gut aufgestellt. Sie unterscheiden sich im Endeffekt minimal voneinander, sodass sie alle empfehlenswert sind. Wenn du eine PDF bearbeiten willst und das kostenlos, dann hast du hierbei die freie Wahl.

Nun solltest du einen Überblick haben, wie du PDFs bearbeiten und auf welche kostenlosen Tools du setzen kannst. Aber weißt du auch wie du eine PDF-Datei in ein Word-Dokument umwandeln kannst? Und so einfach ist es, einzelne PDFs zu einem Ganzen zu bündeln.

Neueste Videos auf futurezone.de

Neueste Videos auf futurezone.de

Beschreibung anzeigen