Digital Life 

Alles auf einem Konto: iOS 14 spart dir ein paar Schritte bei der Organisation

Wer iOS 14 nutzt, kann sich über viele praktische Neuerungen freuen.
Wer iOS 14 nutzt, kann sich über viele praktische Neuerungen freuen.
Foto: iStock.com/AntonioGuillem
Wenn du Apps wie den iPhone-Kalender, die Mail-App und Co. verwendest, wird dich ein neues Feature von iOS 14 freuen. Es unterstützt dein Organisationstalent.

Mit iOS 14 kamen eine Reihe neuer Funktionen. Für dich als User werden diese eine Verbesserung sein und dich auch positiv überraschen können. Einige davon betreffen Oraganisationstalente, die gerne den iPhone-Kalender oder die iPhone Mail-App verwenden. Worauf du dich freuen kannst, verraten wir dir.

iOS 14: Das sind die wichtigsten Apple-Neuerungen
iOS 14: Das sind die wichtigsten Apple-Neuerungen

iOS 14 fasst deine Organisations-Apps zusammen

Vermutlich nutzt du eine Mail-App, die vielleicht nicht mit deinem iPhone verknüpft ist oder auch andere Konten, mit denen es sich ähnlich verhält. Unter Einstellungen und Kennwörter und Konten kannst du diese alle einsehen. Mit iOS 14 wurde dieser Menüpunkt umbenannt und heißt nur noch Kennwörter. Damit ändert sich die Verwaltung der verschiedenen Konten.

Das könnte im ersten Moment verwirrend sein, wenn du dein iPhone-Konto mit iOS 14 anpassen möchtest. Allerdings hast du mit der neuen Version nun verschiedene Wege, um dir den gewünschten Zugriff zu ermöglichen. Du musst also nicht mehr zwingend die iPhone Mail-App verwenden, sondern kannst auch eine Anwendung von einem Drittanbieter als Standard festlegen. So lassen sich Konten von deinem iPhone-Kalender, deiner Mail-App und auch anderen Kontakten ganz leicht verwalten.

So sieht die Kontenverwaltung mit iOS 14 aus

Weil iOS 14 zunächst noch nicht fehlerfrei ist, kannst du wie folgt vorgehen.

  1. Öffne deine Einstellungen.
  2. Wähle die gewünschte App aus, die du verwalten möchtest.
  3. Tippe auf Konten.
  4. An dieser Stelle kannst du nun ein Konto hinzufügen oder ein bestehendes Konto auswählen.
  5. Nun kannst du dir aussuchen, ob du ein Konto aktivieren möchtest oder nicht. Gegebenenfalls lässt es sich sogar löschen.

Mit iOS 14 kam nun allerdings noch ein Akku-Problem für die Geräte. Immerhin reagiert Apple schnell auf die Beschwerden von iOS 14.

Neueste Videos auf futurezone.de

Neueste Videos auf futurezone.de

Beschreibung anzeigen