Digital Life 

Newsletter abstellen: In wenigen Schritten wirst du die lästigen Mails los

So einfach kannst du einen Newsletter abstellen.
So einfach kannst du einen Newsletter abstellen.
Mit wenigen Klicks kannst du den nervigen Newsletter abstellen. Wir zeigen dir im Folgenden, dass es überhaupt nicht kompliziert ist.

Dein Postfach ist ein Sammelsurium von nützlichen und zugleich auch sinnlosen Mails. Doch hin und wieder schleichen sie auch lästige News-Abonnements ein, die du einfach nicht los wirst. Doch das muss kein Problem sein, denn du kannst in wenigen Schritten den Newsletter abstellen. Wir zeigen dir, dass das alles kein Hexenwerk ist.

Spam-Mails? So kannst du sie blockieren
Spam-Mails? So kannst du sie blockieren

Newsletter abstellen: Im Handumdrehen weniger Mails

Schaust du in dein Mail-Postfach, wird dir wohl relativ schnell klar, dass sich zwischen all den wichtigen Mails auch bestimmt einige unnötige und auch lästige Mails wiederfinden. Meistens hast du versehentlich eine Seite abonniert oder gedacht, dass die Infos wichtig werden könnten. Solltest du keine Lust auf die ganzen Nachrichten haben, dann erfährst du hier im Folgenden mit wie wenig Schritten du den Newsletter abstellen kannst.

Ein wichtiger Unterschied zwischen einem Newsletter und Spam-Mails ist, dass Letztere ohne deine Genehmigung versendet werden. Ein Newsletter hingegen kann nur mit deiner Einwilligung verschickt werden. Und das ist auch der wichtige Punkt: Einen Newsletter kannst du dann auch relativ entspannt abstellen. So funktioniert es:

Gehe zuerst in dein Postfach und suche dir einen beliebigen Newsletter aus. Anschließend scrollst du ganz nach unten. Absender solcher Mails sind sogar gesetzlich verpflichtend einen Abmeldelink hinzuzufügen. Nun musst du diesen Link anklicken und abschließend bestätigen. Sollte der Absender einen Login von dir verlangen, kannst du ganz einfach den Kundendienst kontaktieren und nach deinen Daten fragen.

Alternativ über die Webseite

Sollte es keinen Abmeldelink am Ende Mail geben – was aus gesetzlichen Gründen nicht der Fall sein darf – kannst du auch alternativ über die Webseite des Absender den Newsletter abstellen. Auch hier muss ein Reiter oder auch ein Link angeboten werden. Der Absender ist dir gegenüber verpflichtet, dich aus dem Verteiler zu entfernen, falls du die Mails nicht mehr möchtest.

Wenn du aber den Newsletter nicht abstellen möchtest, dann ist es empfehlenswert, dass du dir einen weiteren Mail-Account zulegst. Freemail-Anbieter wie Gmail oder auch GMX sind hierbei solide, da sie unter anderem Spams filtern können, sodass am Ende nur der Newsletter übrig bleibt.

Fazit zum Abbestellen: Nichts leichter als das

Solltest du versehentlich oder in der Vergangenheit einen Newsletter abonniert haben, kannst du diesen auch umgehend wieder abstellen. Hierfür muss der Absender dir aus gesetzlichen Gründen einen Abmeldelink stets in den Mails anbieten.

Newsletter abstellen ist wie du siehst kein großes Ding. Doch wie sieht es mit Spam-Mails aus? Hier kannst du nachlesen, was du tun kannst, damit du dich vor nervigen und auch gefährlichen Nachrichten schützen kannst. Und wenn du mal deine Mail-Adresse ändern willst, dann geht das auch relativ schnell.

Black Week - Alle wichtigen Infos zum Schnäppchen-Event

Black Week - Alle wichtigen Infos zum Schnäppchen-Event

Beschreibung anzeigen