Bereits seit 2009 gibt es den Online-Shoppingmarkt für allerlei Sachen: eBay Kleinanzeigen. Das Unternehmen aus Kleinmachnow in Brandenburg, direkt vor den Toren Berlins, gilt wohl als größter Marktplatz im deutschen Netz. Auf dieser Plattform kannst du gefühlt alles finden und auch zugleich anbieten. Doch nicht immer läuft alles reibungslos ab. Sollte es mal zu Problemen kommen, kannst du auf eBay Kleinanzeigen den Verkäufer melden. Im Folgenden erfährst du, wie das funktioniert.

eBay Kleinanzeigen: Verkäufer melden bei Problemen

Das Kleinanzeigen-Portal von eBay ist ein Sammelsurium von nützlichen bis skurrilen Anzeigen und Inseraten. Sogar eine Best-of-Seite gibt es über den Marktplatz, indem absurde Dialoge zwischen Käufer und Verkäufer veröffentlicht werden. Meist sind diese sehr witzig und amüsant, allerdings kann es auch vorkommen, dass weitaus größere Problem auftauchen könnten. Wenn das der Fall ist, kannst du bei eBay Kleinanzeigen den Verkäufer melden. Und das funktioniert wie folgt:

Wenn du den Preis der gebotenen Ware für zu hoch hältst oder der Verkäufer sich als seltsame Person erweist, dann kannst du dir helfen. Wenn dich jemand belästigen sollte oder ein Betrugsverdacht vorliegt, dann hilft dir ein Knopf, um den Gegenüber direkt zu melden.

Wenn du unterhalb der Kontaktdaten des Nutzers hinschaust, dann wirst du den Button „Anzeige melden“ finden. Klickst du darauf, öffnet sich ein Fenster. Hier gibst du im Drop-Down-Menü den Grund deiner Meldung an und kannst dann im unteren Textfeld die Sache näher erläutern. Das ist die Variante, wenn du über den Browser das machst. Über die App ist es auch kinderleicht. Hierfür musst du unterhalb der betreffenden Anzeige den Button „Anzeige melden“ klicken und kannst dann dein Anliegen auch gleich senden.

Das kannst du ebenfalls tun

Diese Variante mit dem Button „Anzeige melden“ ist der einfachste Weg, um eBay auf einen potenziellen Betrüger aufmerksam zu machen. Es gibt aber noch ganz andere Sachen, die auf Kleinanzeigen passieren. Unter anderem kann es sein, dass dir jemand die bereits bezahlte Ware nicht schickt oder du hast einen anderen Artikel zugeschickt bekommen. Wenn das der Fall ist, dann kannst auch mal einen Blick in die FAQ von eBay Kleinanzeigen werfen. Hier werden solche Fragen beantwortet.

Fazit: Kein Hexenwerk

Grundsätzlich ist eBay Kleinanzeigen eher sicher, da die meisten sich darauf stützen, Sachen zu verkaufen oder günstig zu erwerben. Natürlich gibt es auch immer wieder einige Chaoten, die auf der Plattform ihr Unwesen treiben. Allerdings kannst du bei Problemen ganz einfach der User melden. Vorausgesetzt, dass du auch bei eBay Kleinanzeigen angemeldet bist.

Wenn also ein Problem vorkommt, dann kannst du bei eBay Kleinanzeigen den Verkäufer melden. Ebenfalls wissenswert: Diese vier Alternativen gibt es zu eBay Kleinanzeigen. Und das alles musst du über Überweisung als Bezahlung auf dem Online-Marktplatz wissen.

Du willst mehr von uns lesen? Folge uns auf Google News.