Digital Life 

Apple Pay mit Android-Geräten: Ist das überhaupt möglich?

Apple Pay mit Android: Funktioniert das eigentlich?
Apple Pay mit Android: Funktioniert das eigentlich?
Vielleicht hast du dich mal gefragt, ob du Apple Pay mit einem Android-Gerät nutzen kannst. Hier erfährst du, ob es möglich ist.

Kontaktloses Bezahlen wird hierzulande immer präsenter und beliebter. Einen großen Anteil hat hier natürlich auch die Corona-Pandemie, die dieses System mächtig vorangetrieben hat. Doch diese Form des Bezahlens gibt es schon seit mehreren Jahren. Google Pay, Apple Pay, WeChat Pay und so weiter sind die bekanntesten Anbieter. Dennoch stellt sich häufig eine Frage: Ist es möglich Apple Pay mit Android zu nutzen? Im Folgenden gehen wir der Sache auf den Grund.

Dir raubt der Dienst den letzten Nerv? So kannst du Apple Pay deaktivieren
Dir raubt der Dienst den letzten Nerv? So kannst du Apple Pay deaktivieren

Apple Pay mit Android: So ist der Stand

Wer ein Android-Gerät besitzt, kann natürlich auch kontaktlos bezahlen. Allerdings müssen einige Voraussetzungen erfüllt werden, damit das auch funktioniert. Zum einen muss dein Smartphone NFC-fähig sein, zum anderen musst du bei einer Bank sein, die solche Bezahlsysteme unterstützt. Hierfür gibt es unter anderem Google Pay oder neuerdings für Volksbank-Kunden auch die App "Digitale Karten". Wie sieht es allerdings mit Apple Pay und Android aus?

Die Antwort ist relativ schnell gefunden: Apple Pay mit Android-Geräten funktioniert nicht. Das liegt unter anderem daran, dass Apple grundsätzlich ein geschlossenes Öko-System hat und eigentlich nur Apple-Geräte mit einbindet. Zudem gibt es noch einen anderen Grund. Apple Pay ist eine App. Suchst du aber im Google Play Store danach, wird dir relativ schnell klar, dass sie dort gar nicht aufgelistet ist. Auch ist der Konkurrenzkampf um die teilnehmenden Bank sehr groß. Apple möchte hierbei logischerweise die meisten Banken für sein Zahlungssystem aufnehmen.

Da nicht alle Banken gleichermaßen bei Apple und Google Pay mitmachen, möchte das Unternehmen aus Cupertino nicht, dass Android-Geräte Zugriff auf Apple Pay haben. Wäre das der Fall, könnten Android-User die kontaklosen Dienste unzähliger Banken in Anspruch nehmen. Das wird auch nachfolgend deutlich.

Große Unterschiede bei den Anbietern

Wie bereits erwähnt, sind nicht alle Banken bei beiden Zahlungsdiensten vertreten. Das wird auch deutlich, wenn man sich beide Pay-Dienste genauer anschaut. Unter anderem sind diese Banken bei Apple Pay vertreten, bei Google Pay hingegen nicht:

  • American Express
  • Deutsche Bank
  • Fidor Bank
  • HypoVereinbank/UniCredit
  • Norisbank
  • Sparkasse
  • Volksbank

Allerdings ist zu betonen, dass es auch andersherum Banken gibt, die du bei Apple Pay nicht findest, bei Google schon. Beispielsweise gehören hier PayPal, Staxter und Tomorrow dazu. Dennoch ist festzuhalten, dass du mehr Anbieter bei Apple Pay, als bei Android, und damit einhergehend Google Pay, hast.

Fazit: In Zukunft wird es wohl auch nicht möglich sein

Dass Apple jemals für Android-Geräte freigeschalten wird, ist extrem unwahrscheinlich. Vielmehr muss Google Pay etwas nachlegen und versuchen mehr Anbieter mit ins Boot zu holen.

Wie du nun weißt, kannst du Apple Pay nicht mit Android nutzen. Zudem haben wir dir noch weitere Tipps: So schützt du am besten dein Online-Banking. Und wenn du noch unschlüssig bist, dann solltest du dir den Online-Banking-Vergleich anschauen.

Neueste Videos auf futurezone.de

Neueste Videos auf futurezone.de

Beschreibung anzeigen