Wer Videos bearbeiten will, muss nicht zwingend einen Profi suchen und anheuern. Denn es gibt mittlerweile etliche Tools, mit denen du auch als „Laie“ arbeiten kannst. Die meisten sind sogar kostenlos und funktionell sehr umfangreich. Wenn du nach einer Adobe Premiere-Alternative suchst, können wir Abhilfe schaffen und zeigen dir, mit welchen Anwendungen du deine Videos schneiden und bearbeiten kannst.

Adobe Premiere-Alternative: Probiere es mit diesen Programmen

Bevor wir auf die Adobe Premiere-Alternativen eingehen, wollen wir dir noch kurz erklären, welchen Nutzen das Adobe-Tool überhaupt hat. Wie bereits erwähnt, handelt es sich hierbei um ein Videoschnitt-Programm, mit dem du deine eigenen Aufnahmen bearbeiten kannst. Allerdings gibt es ein „Problem“: Das Abonnement für diese Anwendung ist leider nicht kostenfrei und auch durchaus teuer. Ein Jahres-Abo kostet rund 285 Euro. Allerdings gibt es Gratis-Alternativen, die wir dir im Folgenden vorstellen wollen.

#1 Shotcut

Eine kostenlose Adobe Premiere-Alternative ist das Programm „Shotcut“. Die Open-Source-Anwendung kannst du dir ganz einfach herunterladen und mit dem Videoschneiden und -bearbeiten auch direkt beginnen. Des Weiteren unterstürzt dieses Tool viele Videoformate und das bis zu einer 4K-Auflösung. Das Praktische hierbei ist, dass alle gängigen Betriebssysteme (macOS, Windows, Linux) dieses Programm unterstützen.

#2 Olive Video Editor

Die nächste Alternative in dieser Auflistung ist ein Programm aus dem Hause „Olive“. Du hast hierbei ebenfalls die Möglichkeit kostenlos deine Videos zu bearbeiten. Das einzige Manko an diesem Programm ist, dass es sich noch in der Alpha-Phase befindet und noch nicht komplett ist, was aber nicht bedeutet, dass es fehlerhaft ist. Einige Nutzer im Netz bezeichnen Olive sogar als „Premiere-Killer“. Windows-, macOS- und Linux-User können dieses Video-Tool gratis auf ihre jeweiligen Rechnern nutzen.

#3 OpenShot

„OpenShot“ ist ebenfalls eine quelloffene Adobe Premiere-Alternative. Auf allen drei gängigen Betriebssystemen ist dieses Programm nutzbar. Auch hier ist dein Bearbeitungsspielraum relativ groß: Es gibt eine Drag&Drop-Unterstützung, zahlreiche Videoeffekte, Übergänge mit Echtzeit-Vorschau und vieles mehr.

Fazit: Alle drei Anwendungen lohnen sich

Wenn du eine kostenlose Adobe Premiere-Alternative suchst, dann solltest du dir die obigen drei Anwendungen näher anschauen. Die sind nicht nur funktionell breit aufgestellt, sondern auch relativ einfach zu bedienen. Zudem bieten dir alle Tools auch integrierte Tutorials an, damit das Bearbeiten deiner Videos einfacher und besser funktioniert.

Es soll noch gesagt sein, dass du im Internet extrem viele Adobe Premiere-Alternativen finden wirst, dennoch sind die Anwendungen in unserer Auflistung sehr praktisch und obendrein kostenlos. Zudem gibt es noch fünf weitere praktische Adobe-Apps. Und wenn wir schon bei Alternativen sind: Das sind die Top 5 der Photoshop-Alternativen.

Du willst mehr von uns lesen? Folge uns auf Google News.