Digital Life

Samsung-Autokorrektur ausschalten: Keine Missverständnisse mehr

Schon wieder das falsche Wort verschickt? So kannst du die Samsung-Autokorrektur ausschalten.
Schon wieder das falsche Wort verschickt? So kannst du die Samsung-Autokorrektur ausschalten.
Foto: Unsplash/Canva
Du möchtest die Samsung-Autokorrektur ausschalten. Die Wortvorschläge deines Android-Geräts liegen reichlich daneben und bereiten dir mehr Probleme als Unterstützung. So kriegst du es hin.

Das Konzept dahinter ist eigentlich durchaus sinnvoll, doch es scheitert wie so oft an der Umsetzung. Mit der Autokorrektur und den Wortvorschlägen auf Smartphones und Tablets von Samsung hatten die Entwickler gehofft, das Schreiben von Nachrichten zu vereinfachen und so schneller zu machen. Doch in der Absicht, immer alles schneller zu schreiben, kommt es hin und wieder zu peinlichen Fauxpas. Vor allem wenn dem Gesprächspartner nicht bewusst ist, dass falsche Autokorrekturen des Systems tatsächlich nur fehlerhafte Wortvorschläge waren. So kannst du die Samsung-Autokorrektur ausschalten.

Samsung Galaxy S21: Release, Technik, Gerüchte
Samsung Galaxy S21: Release, Technik, Gerüchte

Samsung-Autokorrektur ausschalten: Nieder mit den Wortvorschlägen

Du brauchst die Autokorrektur und die Wortvorschläge nicht als Hilfsmittel zum Verfassen von kurzen und langen Nachrichten auf deinem Smartphone oder Tablet? Dann solltest du die nervige Samsung-Autokorrektur ausschalten. Das geht auch ganz einfach, wenn du diese Schritte befolgst:

  1. Hole dir dein Smartphone oder Tablet vor.
  2. Folge dem Pfad "Ein­stel­lun­gen" > "Sprachen & Eingabe" > "Tas­tatur & Eingabe­meth­o­d­en".
  3. Wäh­le dort "Android-Tas­tatur" und schließlich "Tex­tko­r­rek­tur".
  4. Die Samsung-Autokorrektur schaltest du aus, indem du den entsprechenden Regler anklickst.

Du kannst auch Wortvorschläge deaktivieren, die nicht direkt deine getippten Wörter ersetzt, sondern als Empfehlungen zwischen deiner Textzeile und deiner Tastatur erscheinen. Hierfür gehst du wie folgt vor:

  1. Nimmt dir dein Smartphone oder Tablet vor.
  2. Folge erneut dem Pfad "Ein­stel­lun­gen" > "Sprachen & Eingabe" > "Tas­tatur & Eingabe­meth­o­d­en".
  3. Wäh­le dann wieder "Android-Tas­tatur" und "Tex­tko­r­rek­tur".
  4. Schalte die Wortvorschläge aus, indem du den Regler "Per­son­al­isierte Wortvorschläge" betätigst.

Auch keine schlechten Einstellungen

Im selben Menü findest du auch die Möglichkeit, ein persönliches Wörterbuch auf dem Handy oder Tablet anzulegen. Das macht Sinn, denn so lernt das Gerät die Worte, die du am häufigsten nutzt und schlägt es dir immer zu den passenden Momenten vor. Das ist dann eine wirkliche Hilfe und führt auch nicht zu peinlichen Patzern.

Fazit: Samsung-Autokorrektur ausschalten, persönliches Wörterbuch aktivieren

Willst du keine Überraschungen und Missverständnisse mehr erleben, solltest du die Samsung-Autokorrektur ausschalten. Auch die Wortvorschläge können dir gestohlen bleiben. Doch willst du trotzdem schneller schreiben, gibt es eine dritte Methode: Ein persönliches Wörterbuch führen, das sich deine Ausdrucksweise und deine meistgenutzten Wörter merkt und diese beim Schreiben später einstreut.

Du kannst nicht nur die Samsung-Autokorrektur ausschalten, auch die Samsung-Mailbox kann nerven und somit ausgemacht werden. Und so knippst du das Samsung Galaxy S20 richtig aus.

Neueste Videos auf futurezone.de

Neueste Videos auf futurezone.de

Beschreibung anzeigen