Digital Life

Mit Tablet telefonieren: Es klappt anders unter Android

Mit dem iPad telefonieren, das geht nur mit einem Smartphone in der Nähe. Wie kann man aber unter Android mit dem Tablet telefonieren ?
Mit dem iPad telefonieren, das geht nur mit einem Smartphone in der Nähe. Wie kann man aber unter Android mit dem Tablet telefonieren ?
Foto: iStock.com/MStudioImages
Wenn du mit deinem iPad telefonieren willst, dann geht es nicht ohne Zuhilfenahme deines iPhones. Wie aber verhält es sich mit Android-Tablets? So kannst du erfolgreich mit dem Tablet telefonieren.

Es gibt einige Unterschied zwischen dem iPad und einem Tablet mit der Android-Betriebssoftware. So ist es notwendig, dass dein iPhone in der Nähe ist, wenn du mit dem iPad telefonieren willst. Willst du aber unter Android mit dem Tablet telefonieren, gestaltet sich das etwas anders. Wir erklären dir, worauf du beim Telefonieren mit dem Tablet achten musst und welche Voraussetzungen gelten.

Phablets: Das sind die klaren Vorteile der außergewöhnlichen Smartphones
Phablets: Das sind die klaren Vorteile der außergewöhnlichen Smartphones

Mit Tablet telefonieren: Anders als mit dem iPad

Telefonierst du mit dem iPad, brauchst du keine zusätzliche SIM-Karte, um den Anruf auszuführen. Das iPhone arbeitet hier als eine Art Vermittler und leitet einfach den Anruf an das iPad weiter, sofern du das so vorab in den Einstellungen festgelegt hast. Hierfür brauchst du auch nur deine Apple-ID und ein WLAN-Netzwerk, an dem beide Geräte angemeldet sind und sich so die Anrufe zulotsen können. Willst du aber mit Tablet telefonieren, musst du auf andere Wege zurückgreifen.

Der erste große Unterschied beim Telefonieren mit dem Tablet: Du brauchst eine eigene SIM-Karte. Das Tablet verfügt auch über einen entsprechendem Kartenslot. Einige Geräte tun dies aber nicht, weil Tablets im Grunde dazu konzipiert wurden, ein Mittelding zwischen dem schwereren Laptop und dem zu kleinen Bildschirm des Smartphones zu sein. Doch da viele Menschen gerne auch das Tablet unterwegs mitnehmen und sogar mit dem Tablet telefonieren, haben einige der Geräte auch eigene Slots für eine SIM-Karte.

Mit der SIM-Karte übers Tablet telefonieren

Hast du ein Samsung-Tablet, dann musst du zunächst die Option "Sprachanruf aktivieren" auswählen, damit du mit dem Tablet telefonieren kannst. In jedem Fall aber brauchst du die SIM-Karte, um einen Anruf zu tätigen. Und natürlich auch eine Telefon-App, die in der Regel auf dem Gerät vorinstalliert ist. Ausnahmen hierzu bilden natürlich Tablets, auf denen du etwa über einen Internet-Messenger-Dienst wie WhatsApp oder Facebook-Messenger jemanden anrufen kannst. Besonders trickreiche Nutzer nutzen Skype um Handys oder Festnetztelefone anzurufen.

Willst du aber jemanden auf seinem Handy oder heimischen Telefon über das reguläre Mobilfunk- oder Festnetz anrufen, dann kannst du das mit deinem Tablet leicht machen. Erfüllt das Gerät die Voraussetzung für das Einlegen einer SIM-Karte, dann musst du nur die Karte einlegen, die Telefon-App des Geräts aufrufen und einfach die entsprechende Telefonnummer wählen. Klicke am Ende einfach auf das Hörer-Button wie auf deinem Smartphone und schon telefonierst du mit deinem Tablet.

Fazit: Mit Tablet telefonieren, ein Kinderspiel

Erfüllt dein Gerät die technischen Voraussetzungen, kannst du mit deinem Tablet telefonieren. Anders als beim iPad brauchst du hierfür eine gesonderte SIM-Karte, bist aber nicht abhängig von einem Smartphone. Du kannst natürlich jederzeit auch auf Programme wie Skype ausweichen.

Suchst du nach einem Tablet, mit dem du telefonieren kannst, dann liegst du mit diesen Android-Geräten samt SIM-Karte und LTE genau richtig. So nutzt du den Messenger WhatsApp besonders intelligent auf dem Tablet zum Telefonieren.

Neueste Videos auf futurezone.de

Neueste Videos auf futurezone.de

Immer die aktuellen Videos von Futurezone

Beschreibung anzeigen