Digital Life

Google-Kontakte importieren: Synchronisiere dein Adressbuch

Google-Kontakte zu importieren, kann dir vieles erleichtern.
Google-Kontakte zu importieren, kann dir vieles erleichtern.
Foto: Unsplash/Jenny Ueberberg/Canva Layouts/studiog [M] via Canva.com
Die Google-Kontakte zu importieren, erspart dir eine Menge Arbeit, denn so werden deine Kontakte automatisch synchronisiert. Hier erfährst du alles, was du wissen musst.

Möchtest du deine Google-Kontakte auch in deinem Adressbuch auf deinem Handy angezeigt bekommen, dann kannst du die Google-Kontakte importieren. Das geht mit einem Android-Gerät sowie mit einem iPhone oder iPad. Wir zeigen dir, wie du vorgehen musst.

Google-Kalender exportieren: So einfach geht das
Google-Kalender exportieren: So einfach geht das

Google-Kontakte importieren: Der Schlüssel heißt Synchronisation

Wenn du deine Google-Kontakte importieren möchtest, ist das kein Problem. Der Schlüssel zum erfolgreichen Import heißt Synchronisation. Hast du dein Adressbuch auf deinem Handy mit den Google-Kontakten verknüpft, werden Änderungen und neue Einträge immer direkt und automatisch übernommen. Damit sparst du viel Zeit.

Du kannst aber auch andersrum verfahren und Kontakte von einer SIM-Karte zu deinem Google-Konto hinzufügen. Auch möglich ist der Import einer VCF.Datei, die du in dein Google-Konto importieren kannst.

#1 Google-Kontakte importieren: Android

Möchtest du dein Google-Adressbuch auf deinem Android-Gerät angezeigt bekommen, gehe folgerndermaßen vor:

  1. Öffne die "Einstellungen" auf deinem Android-Gerät und tippe auf "Konten" beziehungsweise "Konten und Sicherung".
  2. Wähle nun die Option "Konten" und tippe auf dein Google-Konto. Falls es dort nicht angezeigt wird, wähle "Konto hinzufügen" und setze neben "Google" ein Häkchen beziehungsweise einen Punkt.
  3. Tippe dann auf "Konto synchronisieren" und schiebe den Regler neben "Kontakte" auf "AN".
  4. Nun werden deine Google-Kontakte impotiert.

#2 Google-Kontakte importieren: iOS

Wenn du möchtest, dass deine Google-Kontakte automatisch mit deinem iPhone oder iPad synchronisiert werden, gehe so vor:

  1. Öffne die "Einstellungen" deines iOS-Geräts und wähle "Accounts & Passwörter".
  2. Tippe auf "Account hinzufügen".
  3. Wähle aus der Liste "Google" aus.
  4. Ist es noch nicht geschehen, gib nun deine Google-Login-Daten ein und bestätige mit "Weiter".
  5. Lege den Schieberegler neben "Kontakte" um und tippe abschließend auf "Sichern".

#3 Kontakte von SIM-Karte zu Google hinzufügen

Wenn du Kontakte von deiner SIM-Karte als Google-Kontakte importieren möchtest, mache Folgendes:

  1. Öffne auf deinem Android-Gerät die Kontakte-App.
  2. Tippe oben links auf das Drei-Striche-Menü und wähle "Verwalten der Konten" oder ähnliche klingende Optionen.
  3. Nun hast du die Wahl, deine Kontakte zu synchronisieren oder zu verschieben.
  4. Wähle fürs Verschieben dein Google-Konto als Zielort. Beim Synchronisieren legst du den Schieberegler neben "Google" beziehungsweise deinem Google-Konto um.

#4 Kontakte aus einer VCF-Datei hinzufügen

Du kannst Kontakte auch aus einer VCF-Datei importieren und zu Google hinzufügen. Das geht so:

  1. Voraussetzung hierfür ist, dass du deine Kontakte in einer VCF-Datei gespeichert hast.
  2. Öffne auf deinem Android-Gerät die Kontakte-App.
  3. Tippe oben links auf das Drei-Striche-Menü.
  4. Tippe nun auf "VCF-Datei". Wenn du auf deinem Gerät mehrere Konten verwendest, wähle das aus, in dem die Kontakte gespeichert werden sollen.
  5. Gehe dann zur VCF-Datei, die importiert werden soll, und wähle sie aus.

Fazit: Google-Kontakte importieren ist schnell erledigt

Mit einigen wenigen Einstellungen kannst du deine Google-Kontakte importieren, damit du sie auch in deiner Kontakte-App auf deinem Handy griffbereit hast. Aber auch die Übertragung von Kontakten von deiner SIM-Karte oder aus einer VCF-Datei ist möglich. Wie du ganz allgemein Google-Kontakte exportieren kannst, erklären wir dir. Hast du aus Versehen auf deinem Handy Kontakte gelöscht, zeigen wir dir, wie du Android-Kontakte wiederherstellen kannst. Auch praktisch: Du kannst deinen Google-Kalender exportieren.

Du willst mehr von uns lesen? Folge uns auf Google News.

Neueste Videos auf futurezone.de

Neueste Videos auf futurezone.de

Immer die aktuellen Videos von Futurezone

Beschreibung anzeigen