Nachdem die diesjährige Consumer Electronics Show (kurz CES) wegen der Pandemie ausschließlich online stattgefunden hat, gibt es jetzt gute Nachrichten für Messegänger:innen und Tech-Fans. Die CES 2022 wird ihre Tore auch wieder für Publikumsverkehr öffnen.

CES 2022: Endlich wieder Publikum

Auch wenn die Pandemie weiterhin für Einschränkungen auf der ganzen Welt sorgt, gibt es jetzt doch immer mehr Anzeichen für vorsichtigen Optimismus. So haben die Veranstalter der Consumer Electronics Show bekannt gegeben, dass die CES 2022 wieder vor Publikum stattfinden wird.

Wegen Corona fand die diesjährige Auflage der Technik-Messe komplett digital statt, große Präsentationen mit Zuschauern waren nicht zugelassen. Mit der CES 2022 kehrt die Messe zum Beginn des nächsten Jahres (05.01. – 08.01.2022) nach Las Vegas zurück.

In Amerika hat bereits ein deutlich größerer Teil der Bevölkerung seine Erstimpfung erhalten als hierzulande. Trotzdem wollen die Veranstalter ein Sicherheitskonzept mit Richtlinien vorstellen, um die Sicherheit und Gesundheit aller Besucher:innen zu gewährleisten. Das deutsche Pendant zur CES, die IFA in Berlin, könnte bereits im September 2021 die Tore für ersten Publikumsverkehr öffnen.

Wer wird dabei sein?

Laut der Consumer Technology Association haben sich bereits über 1.000 Firmen angemeldet, um ihre neuesten und innovativsten Ideen vorstellen zu können. Mit dabei sind unter anderem:

  • Amazon
  • AMD
  • Audi
  • Bosch
  • Daimler
  • Google
  • Intel
  • LG
  • Samsung
  • Sony
  • und viele weitere

Auf der CES 2022 sollen unter anderem Innovationen aus Produktkategorien wie der Robotik, Audio/Video, Drohnen, Lifestyle, Smart Cities, Smart Home, und Gaming vorgestellt werden.

Klar ist, dass du auch bei der CES 2022 wieder mit bahnbrechenden Enthüllungen rechnen kannst. Im Rahmen der diesjährigen CES hatte LG biegbare OLED-Displays vorgestellt, sodass du dich nicht mehr zwischen Flatscreen und Curved-Screen entscheiden musst. Auch Sony stellte seine Neuerungen für die Bravia XR-Serie vor.

Du willst mehr von uns lesen? Folge uns auf Google News.