Digital Life

Windows: Großes Mai-Update bald fertig – du kannst es schon vorab laden

Das nächste große Windows 10-Update steht vor der Tür. Wir verraten dir, wie du es vorab bekommen kannst.
Das nächste große Windows 10-Update steht vor der Tür. Wir verraten dir, wie du es vorab bekommen kannst.
Foto: bongkarn thankyakij, yuraminhirov [M] via Canva.com
Nach Angaben von Microsoft ist der finale Release Candidate für das halbjährliche Windows-Update fertig. Alle Nutzer:innen sollen es im Mai erhalten, aber du kannst es schon jetzt laden.

Die Entwickler von Microsoft vermelden, dass das nächste große Windows-Update jetzt so gut wie fertiggestellt ist. Das halbjährliche Funktionsupdate für Windows 10 wird die Bezeichnung 21H1 tragen.

5 wichtige Schritte nach der Windows-Installation
5 wichtige Schritte nach der Windows-Installation

Das nächste "große" Windows-Update

Das nächste große Windows-Update steht vor der Tür und soll im Mai veröffentlicht werden. Windows 10 21H1 bringt. Das wurde jetzt durch einen Blog Beitrag offiziell bestätigt. Zuvor hatte Microsoft bereits verkündet, dass man auch weiterhin an dem halbjährlichen Zyklus für die Funktionsupdates festhalten will.

Das Update wird im Gegensatz zu bisherigen Halbjahres-Updates relativ klein und unspektakulär ausfallen. Mit dabei sind eine Menge kleinerer neuer Funktionen, die deine Nutzererfahrung trotzdem stark verbessern sollen. Unter anderem wird es beispielsweise mit Windows Hello möglich sein, dass du dich per Gesichtserkennung anmelden kannst. Zudem wird der Windows Defender stark verbessert und soll zukünftig schneller laufen.

Lade das Windows-Update schon jetzt

Über das Windows Insider Programm kannst du den finalen Release Candidate schon jetzt herunterladen und ausprobieren. Über die Webseite kannst du dich mit deinem Microsoft-Konto für das Insider-Programm anmelden. Wenn das geschehen ist, taucht in deinen Einstellungen eine neue Option mit dem Namen "Windows-Insider-Programm" auf. Von dort kannst du dann über den Release-Preview-Kanal neue Versionen beziehen.

Beachte aber, dass du dabei zwar die neuen Windows-Versionen ausprobieren kannst, aber dafür auch einen Menge von Diagnosedaten über dein System an Microsoft senden musst.

Später in diesem Jahr soll mit dem "Sun Valley"- Update für Windows 10 ein großes Redesign stattfinden, dass das die Benutzeroberfläche moderner machen und "verjüngen" soll. Microsoft hat außerdem angekündigt, dass ab Mitte diesen Jahres Änderungen an den Windows-Verträgen vorgenommen werden, die auch dein Konto betreffen werden.

Du willst mehr von uns lesen? Folge uns auf Google News.

Neueste Videos auf futurezone.de

Neueste Videos auf futurezone.de