Digital Life

Bei Instagram einen Boomerang erstellen: Das sind die besten Tipps

Bei Instagram einen Boomerang zu erstellen ist nicht nur einfach, sondern auch kreativ. Wir zeigen, wie es geht.
Bei Instagram einen Boomerang zu erstellen ist nicht nur einfach, sondern auch kreativ. Wir zeigen, wie es geht.
Foto: Unsplash
Artikel von: Paul Radestock
Bei Instagram einen Boomerang zu erstellen ist ganz einfach, jedoch gibt es ein paar Dinge zu beachten. Wir zeigen, wie du deinen Stories und Selfies zu noch mehr Action verhilfst.

Wenn dich die immer gleiche Leier was Selfies oder Stories anbelangt langsam aber sicher anödet, probier doch mal was Neues aus. Zum Beispiel kannst du bei Instagram einen Boomerang erstellen, der deine Aufnahme ganz einfach in einen coolen und animierten Loop verwandelt. Das ist im Grunde genommen ein Kinderspiel, allerdings solltest du auf ein paar essentielle Dinge dabei achten. Worauf genau, erfährst du hier.

Snapchat, Instagram und Co. auf dem Fernseher? So geht’s
Snapchat, Instagram und Co. auf dem Fernseher? So geht’s

Was sind Instagrams Boomerangs eigentlich?

Wenn dir auch die Lust vergangen ist, ein statisches Bild mit der Frontkamera deines Handys von deinem Gesicht aus allen möglichen Winkeln zu schießen, dann ist es an der Zeit, deine kreative Ader mal wieder etwas zu fördern. Hier kommen auch schon Instagrams Boomerangs ins Spiel, mit denen du ein eigentlich statisches Motiv per Loop in eine aufregende Animation verwandeln kannst.

Dank der bewegten Bildfolge hauchst du jedem öden Schnappschuss neues Leben ein und Szenen wie ein gewagter Sprung in den kühlen Pool oder dein nächster Treffer beim Basketball werden live und in Farbe festgehalten. Besonders cool: Selbst langweilige, aber unter den Hobby-Fotografen beliebte Aufnahmen von Essen können mit Kreativität gefüllt werden, zum Beispiel beim Servieren oder dem eigentlichen Verzehr des Festmahls. Nachfolgend erfährst du, wie du bei Instagram einen Boomerang erstellst und was du noch wissen musst.

Bei Instagram einen Boomerang erstellen: So geht's

Wenn du bei Instagram noch nie etwas von einem Boomerang gesehen oder gehört hast, könnte es sein, dass du das Feature erst einmal auf dein Smartphone holen musst. Dafür tippst du in der Instagram-App auf das Plus-Symbol zum Hinzufügen neuer Inhalte. Wähle hier das Unendlichkeitssymbol aus und installiere anschließend mithilfe der Anleitung die Boomerang-App. Willst du die bewegten Bilder nun aufnehmen, so ist das in Instagrams Boomerang-Tool relativ selbsterklärend für dich aufbereitet. Damit die Bilder auch so richtig gut werden, beachte am besten unsere folgenden Tipps.

Halte dein Handy möglichst ruhig

Um auf Instagram für den perfekten Boomerang zu sorgen, solltest du dein Smartphone still und statisch halten, selbst, wenn das Bild am Ende mit Bewegung versehen werden soll. Dies erreichst du, indem du dich irgendwo anlehnst, aufstützt oder, ganz professionell, ein Stativ verwendest, um für die nötige Stabilität zu sorgen.

Konzentriere dich auf das Wesentliche, aber geize nicht an Details

Nicht nur bei einem Boomerang für Instagram, sondern auch generell gilt, dass du dich beim Fotografieren deines gewünschten Motivs auf das Wesentliche fokussieren solltest. Hast du alles, was du zeigen möchtest, auch garantiert im Bild? Ist der Fokus scharf genug? Hast du für gute Lichtverhältnisse gesorgt?

Das alles solltest du dich fragen, bevor du deinen Boomerang aufnimmst. Es muss nicht immer ein waghalsiger Stunt sein, der den Schnappschuss am Ende sehenswert macht. Auch eine Aufnahme deines Hundes, wie er einem Ball hinterhereifert oder der verregnete Weg zur Bushaltestelle können ein wundervolles Motiv sen, vorausgesetzt, die Details stimmen. Am Ende gilt wie fast immer: Alles reine Routine. Probiere dich also am besten einfach aus, um deine Boomerang-Künste zu perfektionieren.

Fazit: Instagrams Boomerangs sorgen für die nötige Abwechslung

Nach Jahren des Social Media-Selfie-Einheitsbreis ist es durchaus verständlich, dass sich die kreativen Köpfe unter den User:innen nach Abwechslung sehnen. Diese wurde mit Features wie Instagrams Boomerang-Funktion oder den coolen Filtern und musikalischen Einspielern auch erreicht. Du bist nicht mehr darauf angewiesen, stundenlang auf statische Schnappschüsse zu starren, sondern bringst so richtig Leben in deinen Insta-Feed. Mit dem nötigen Fleiß und etwas Glück kannst du mit Instagram sogar Geld verdienen. Bevor du das Unterfangen in Angriff nimmst, ist es aber vielleicht gut zu wissen, wie du überhaupt einen Instagram-Post erstellst und wir helfen dir dabei.

Du willst mehr von uns lesen? Folge uns auf Google News.

Neueste Videos auf futurezone.de

Neueste Videos auf futurezone.de