Digital Life

Tricks für die YouTube-URL: 5 kleine Änderungen bewirken Wunder

Die YouTube-URL verbirgt einige Tricks.
Die YouTube-URL verbirgt einige Tricks.
Foto: Getty Images/Mateusz Slodkowski/SOPA Images/LightRocket
Artikel von: Philipp Rall
Die YouTube-URL birgt größeres Potenzial, als du vielleicht denkst. Mit einigen kleinen Änderungen kannst du weit mehr aus der Plattform herausholen.

YouTube ist die meistgenutzte Video-Website der Welt. Aber jeder möchte mehr mit YouTube-Videos machen, als es auf den ersten Blick möglich scheint. Nutzer:innen wollen sie herunterladen, Altersbeschränkungen umgehen und wollen einfach keine lästige Werbung sehen. Ziele wie diese kannst du mit kleineren Kniffen an der YouTube-URL erreichen.

YouTube Premium kündigen: So einfach funktioniert es
YouTube Premium kündigen: So einfach funktioniert es

YouTube...

... ist ein Video-Hosting-Dienst, der Nutzer:innen Dienste zur Speicherung, Bereitstellung und Anzeige von Videos bietet. Die Plattform ist mittlerweile der beliebteste Video-Hosting-Dienst und die am zweithäufigsten besuchte Website der Welt. Nutzer:innen können Videos ansehen, bewerten, kommentieren, zu den Favoriten hinzufügen und teilen.

YouTube-URL: Ein paar Änderungen reichen

Mit einigen kleineren Anpassungen der YouTube-URL kannst du das komplette Erlebnis der Video-Plattform verändern. Du wirst durch die Änderungen auf andere Webseiten umgeleitet, die zwar die gewünschten Videos wiedergeben, dir dafür aber je eine nützliche Funktion schenken. Diese fünf Abwandlungen solltest du kennen:

  1. Ersetze einfach "youtube" durch "yout" in der URL, um das Video als mp3 herunterzuladen.
  2. Ersetze einfach "youtube" durch "ssyoutube" in der URL, um das Video in jeder verfügbaren Qualität herunterzuladen.
  3. Ersetze einfach "youtube" durch "nsfwyoutube" in der URL, um die Altersbeschränkung zu umgehen.
  4. Ersetze einfach "youtube" durch "listenonrepeat" in der URL, um das Video automatisch zu wiederholen.
  5. Ersetze einfach "youtube" durch "gifyoutube" in der URL, um das Video in das Gif-Format zu konvertieren.

Nützliche YouTube-Tricks

Abseits dieser Änderung kannst du dir noch einige weitere Tricks zunutze machen. So verraten wir dir etwa, wie du YouTube-Werbung blockieren kannst, indem du die YouTube-URL um ein Kürzel erweiterst. Auch erfährst du bei uns, wie du bei YouTube deinen Namen ändern oder YouTube Premium kündigen kannst.

Du willst mehr von uns lesen? Folge uns auf Google News.

Neueste Videos auf futurezone.de

Neueste Videos auf futurezone.de