Digital Life

Spektakulärer Crash: Ferngesteuerte Drohne stürzt in ausbrechenden Vulkan

Der Filmemacher Joey Helms flog mit seiner ferngesteuerten Drohne an aktiven Vulkan Fagradalsfjall heran.
Der Filmemacher Joey Helms flog mit seiner ferngesteuerten Drohne an aktiven Vulkan Fagradalsfjall heran.
Foto: Joey Helms/YouTube [Screenshot]
Eigentlich wollte der YouTuber Joey Helms das Kraterinnere eines Vulkans auf Island filmen, doch dabei kam es zu einem unvorhergesehenen Crash.

Die Insel Island gilt als eines der vulkanisch aktivsten Gebiete der Erde. Dort gibt es über 30 aktive Vulkane, die Zahl der inaktiven Vulkane liegt sogar noch höher. Besonders aktiv war in letzter Zeit der Vulkan "Fagradalsfjall". Ein YouTuber filmte mit seiner Drohne das Innere des aktiven Vulkans während eines Vulkanausbruchs, was für atemberaubende Bilder und einen spektakulären Crash sorgte.

So funktionieren Vulkane
So funktionieren Vulkane

Vulkanausbruch mit ferngesteuerter Drohne gefilmt

Im März des Jahres 2021 kam es auf der Insel Island zu einem Ausbruch des aktiven Vulkans Fagradalsfjall. Mittlerweile hat sich die Lage zwar wieder etwas entspannt, doch trotzdem spuckt er weiterhin kontinuierlich flüssige Lava und Magma aus.

Warum gibt es auf Island so viele Vulkane?

Die hohe vulkanische Aktivität auf Island hängt mit der Lage der Insel zusammen. Sie ist ein Teil der Mittelatlantischen Schwelle. Das ist eine 20.000 Kilometer lange Gebirgskette, die gößtenteils unter dem Meeresspiegel verläuft. Dort treffen die Eurasische und die Nordamerikanische Kontinentalplatten aufeinander, was dazu führt, dass es in diesem Gebiet eine ungewöhnlich viele aktive Vulkane gibt.

Dieses spektakuläre Naturphänomen nahm der YouTuber und Filmemacher Joey Helms zum Anlass, um seine ferngesteuerte Drohne über den Vulkan zu fliegen und das Innere des Fagradalsfjall in seiner bedrohlichen Schönheit zu beobachten. Dabei entstanden spektakuläre Drohnenaufnahmen, die du auf seinem YouTube-Kanal bewundern kannst.

Spektakulärer Absturz in den Vulkankrater

Während dem Versuch, das Innere des Kraters zu filmen, kam es jedoch noch zu einem spektakulären Zwischenfall. Als Helms die Drohne direkt über den Krater steuerte, verlor er die Kontrolle über die FPV-Drohne, die daraufhin von einer aufsteigenden Lava-Fontäne getroffen wurde und in den Vulkan stürzte. Videoaufnahmen dieses Crashs kannst du sowohl in Echtzeit als auch in Zeitlupe im folgenden Video sehen.

YouTube-Video: Ferngesteuerte Drohne stürzt in Vulkan

Doch nicht nur in Island gibt es regelmäßig Vulkanausbrüche. Mit einer Ätna-Webcam kannst du den wohl bekanntesten und höchsten Vulkan Europas rund um die Uhr beobachten. Wusstest du außerdem, dass unsere Erde alle 26 Sekunden kaum merklich pulsiert? Über den Ursprung dieses Grollens gibt es verschiedene Theorien, doch niemand weiß wirklich, woher es stammt.

Du willst mehr von uns lesen? Folge uns auf Google News.

Neueste Videos auf futurezone.de

Neueste Videos auf futurezone.de