Digital Life

Apple: iPads bekommen endlich eine überfällige Funktion

Mit dem Release von iPadOS 15 soll eine beliebte Funktion vom iPhone endlich auch auf das iPad wandern.
Mit dem Release von iPadOS 15 soll eine beliebte Funktion vom iPhone endlich auch auf das iPad wandern.
Foto: Unsplash/Taras Shypka/Roundicons Pro [M] via Canva.com
Eine bestimme Funktion war bisher nur den iPhones von Apple vorbehalten, doch das ipadOS 15 wird sie noch in diesem Jahr endlich auch auf dein iPad bringen.

Auf der WWDC 2021 hat Apple die nächsten großen Schritte für ihre Betriebssysteme iOS 15 und iPadOS 15 enthüllt. iPad-Nutzer:innen dürfen sich über eine Neuerung freuen, die eigentlich schon lange überfällig war.

iPad oder MacBook, das ist hier die Frage – und wir haben die Antwort
iPad oder MacBook, das ist hier die Frage – und wir haben die Antwort

iPadOS 15 bringt ein lang ersehntes Feature

Besitzt du selbst ein iPad oder hast schonmal eines benutzt? Dann mag dir vielleicht aufgefallen sein, dass es eine Funktion fehlt, die auf iPhones ziemlich häufig verwendet wird. Die Rede ist von Widgets, jenen kleinen und hilfreichen Mini-Anwendungen, die du auf deinem Homescreen platzieren kannst, um sie immer im Blick zu haben und direkt darauf zugreifen zu können, ohne erst eine App öffnen zu müssen. Dazu gehören beispielsweise Kalender, To-Do-Listen oder die Wettervorhersage.

Neue Apple-Software von der WWDC 2021:

  • iOS 15
  • iPadOS 15
  • watchOS 8
  • macOS Monterey
  • tvOS 15

Zwar gab es vorher schon Widgets für das iPad, jedoch ließen sie sich nur sehr eingeschränkt auf der linken Bildschirmseite einblenden. Das wird sich mit dem Release des iPadOS 15 ändern.

Freie Widgets für das iPad

Seit iOS 14 kannst du die kleinen Widgets auf deinem iPhone frei auf dem Homescreen verteilen. Mit ipadOS 15 wird dies endlich auch auf deinem iPad möglich sein. Schon vor der Ankündigung des neuen Betriebssystems hatte der Apple-Spezialist Mark Gurman vom Wirtschaftsmagazin Bloomberg über die Neuerung berichtet.

Vorzeitige Apple-Leaks, die von Experten wie Mark Gurman geteilt werden, sind dem Konzern schon immer ein Dorn im Auge gewesen. Deswegen wollen sie mit neuen Maßnahmen dagegen vorgehen. Ein aktuelles iOS-Update hat unerwünschte Fehler. Es sorgt dafür, dass auf einigen iPhones das Netz durch einen SIM-Fehler komplett ausfällt.

Du willst mehr von uns lesen? Folge uns auf Google News.

Neueste Videos auf futurezone.de

Neueste Videos auf futurezone.de