Veröffentlicht inDigital Life

Unter Windows 11: Widgets kommen wohl noch besser zurück

Es sickern immer mehr Informationen zum neuen Betriebssystem von Microsoft durch: Windows 11 wird wohl mit Widgets ausgestattet sein, welche die Anpassung nach eigenem Belieben ermöglichen könnten.

Microsoft-Schriftzug.
Windows 11 sorgt aktuell für Wut (Symbolbild). Foto: IMAGO / Future Image

Microsoft führte mit der Version Vista Windows Widgets und damit kleine Anwendungen auf dem Desktop ein. Doch mit dem Betriebssystem Windows 8 waren diese wieder Geschichte. Interessierte können die Helfer seither nur noch per Zusatzsoftware nutzen. Mit Windows 11 soll sich das aber ändern. Microsoft holt die Widgets wohl zurück – möglicherweise sogar mit Drittanbieter-Support.

Windows 11 mit Widgets: Das ist bekannt

Es sind bereits Details zu Microsofts neuen Betriebssystem Windows 11 durchgesickert, darunter auch die Information, dass sich Nutzer:innen wohl auf Widgets freuen dürfen. Noch ist die Option im Build eingeschränkt, doch das soll nicht lange so bleiben. Und offenbar könnten die Möglichkeiten der kleinen Anwendungen sehr groß werden.

Das Online-Magazin Neowin berichtet, dass der vertrauenswürdige Leaker Walking Cat sagt, Microsoft plant für später auch die Unterstützung für Widgets von Drittanbietern hinzuzufügen. Somit könnten Nutzer:innen den Desktop nach ihren Wünschen anpassen.

Weitere Infos zu Windows 11

Erst vor wenigen Wochen wurde überraschend verkündet, dass Windows 10 das Support-Ende bevorsteht. Erste Eindrücke von Windows 11 wurden bereits geleakt, bevor sie offiziell wurden. Mit Sicherheit werden in den kommenden Wochen auch weitere Informationen zu den Microsoft-Widgets kommen. Was sind Widgets überhaupt? Hier erklären wir es dir.

Du willst mehr von uns lesen? Folge uns auf Google News.