Digital Life

Was ist der Unterschied zwischen einem Token und einer Kryptowährung?

Token und Kryptowährung - Das sind die Unterschiede

Token und Kryptowährung - Das sind die Unterschiede

Die Unterschiede zwischen Token und Kryptowährungen erklärt

Beschreibung anzeigen
Artikel von: Isa Kabakci
Die meisten Nutzer:innen haben oft von Token und Kryptowährung gehört, doch der Unterschied ist nicht ganz klar. Hier erfährst du es.

Seit geraumer Zeit sind Kryptowährungen voll im Trend. Der Hype um das digitale Geld wird immer größer und auch die verschiedenen Währungen nehmen immer weiter zu. Grundsätzlich ist die Materie komplex.

Aus diesem Grund gehen wir nachfolgend auf Token und Kryptowährung ein. Was sind die Unterschiede, was bedeuten die Begriffe und welchen Zweck haben sie jeweils? All das erfährst du hier.

Token und Kryptowährung: Das sind die Unterschiede

Um Token beziehungsweise Kryptowährung und die Unterschiede zu verstehen, müssen wir beide zunächst im Einzelnen betrachten. Was genau macht ein Token beziehungsweise ein Coin (Kryptowährung)? Beginnen wir zunächst mit Letzterem.

Was ist ein Token? Was ist eine Kryptowährung?

Ein Token berectigt den Inhaber zu einer Operation auf einer gemeinsamen, dezentralen Ressource. Meistens ist das eine Blockchain. Falls du genauer wissen willst, worum es sich bei der Blockchain-Technologie handelt, dann empfehlen wir dir unsere Erklärung.

Coins hingegen sind Kryptowährungen und können im Internet verwendet werden, um zu bezahlen. Nachfolgend listen wir dir die bekanntesten Kryptowährungen bzw. Coins auf.

  • Bitcoin
  • Ethereum
  • Litecoin
  • Dogecoin
  • Ripple

Coins dienen zum Bezahlen - Token können in Blockchain eingebettet werden

Und das ist auch der feine Unterschiede zu einem Token. Während Coins beispielsweise zum Bezahlen dienen, haben Token eine deutlich größere und breitere Funktionalität. Token haben keine eigene Blockchain, können aber relativ einfach in einer bereits existierenden eingebettet beziehungsweise erzeugt werden.

Außerdem werden sie durch sogenannte "Smart Contracts" erzeugt. Dabei handelt es sich um eine Art digitalen Vertrag, der auf der Blockchain-Technologie basiert. Es gibt mehrere Arten von Token, auf die wir nun näher eingehen werden.

Token ist nicht gleich Token

Wie bereits erwähnt, handelt es sich bei Coin um Zahlungsmittel, Token hingegen können als virtuelles Asset angesehen werden. Das bedeutet, dass Token als Kapitalanlage oder als Vermögenswert Verwendung finden. Diese Arten gibt es:

  • Utility Token: Inhaber:innen bekommen Zugang zu Dienstleistungen oder bekommen Abstimmungsrechte. Kein finanzieller Anreiz.
  • Security Token: Können als Unternehmensanteile angesehen werden.
  • Payment Token: Klassische Kryptowährungen. Können als Bezahlmittel verwendet werden.

Fazit: Feiner Unterschied zwischen Token und Kryptowährung

Wie du siehst, gibt es zwischen Token und Kryptowährung einige Unterschiede. Wärend Token vielfältig nutzbar sind und keine eigene Blockchain haben, sind die Kryptowährungen beziehungsweise Coins fest in einer Plattform verankert und finden hauptsächlich als Zahlungsmittel Verwendung.

Nun stellst du dir vielleicht die Frage, wo man eigentlich Kryptowährungen erwerben kann. Falls du Ethereum kaufen möchtest, dann solltest du dich auf diesen Märkten aufhalten. Und wenn du noch mehr Interesse an Kryptowährungen hast, kannst du hier nachlesen, was es mit Polkadot auf sich hat.

Quellen: Blockchain-Insider, comdirect magazin, Blockchainwelt, eigene Recherche

Du willst mehr von uns lesen? Folge uns auf Google News.

Neueste Videos auf futurezone.de

Neueste Videos auf futurezone.de