Besonders Spotify ist sehr beliebt unter den Musik-Streaming-Diensten und daher auch seine Geschenkkarten. Allerdings haben Verbraucher immer wieder Probleme mit dem Einlösen des Codes.

Spotifys skurrile „Premium“ Regel

Um einen Gutschein in Spotify einzulösen, benötigst du nicht nur ein Spotify Konto. Es bedarf eines „Premium Individual“ Abos, was gleichzeitig bedeutet, dass Nutzer mit anderen Abo-Modellen ausgeschlossen sind. Mit den Abos „Premium Student“, „Premium Family“ oder „Premium Duo“ kannst du den Code also nicht einlösen, das Gleiche gilt für Probe-Abos.

Das richtige Abo und trotzdem funktioniert der Code nicht?

In der Regel ist das Einlösen der Geschenkkarte recht simpel. Dafür meldest du dich zuerst bei Spotify unter spotify.com/de/reedem an, rubbelst dann den Code auf der Rückseite der Gutscheinkarte frei und gibst den Code nun ein.

Hast du eine Spotify-Geschenkkarte und das „Premium Individual“ Abo und kannst den Gutschein trotzdem einfach nicht einlösen, kannst du folgendes tun: Überprüfe zuerst, ob die Einstellungen in deinem Land oder deiner Region mit denen übereinstimmen, die für den Ort gelten, an dem dein Spotify-Gutschein gekauft wurde. Außerdem sind Spotify-Gutscheine ab dem Kaufdatum nur drei Monate lang gültig und du kannst auch nur bis zu 18 Monate Spotify Premium in deinem Konto einlösen.

Es kann auch am Verkäufer liegen

Solltest du immer noch Probleme bei der Einlösung des Spotify-Gutscheins haben, suche am besten den Laden auf, in dem die Geschenkkarte gekauft wurde. Es ist möglich, dass der Verkäufer vergessen hat, den Gutschein beim Kauf freizuschalten.

Bei Spotify kannst du jetzt auch Playlists gemeinsam mit deinen Freunden erstellen. Sollte es mit Spotify aber einfach nicht funktionieren, gibt es auch noch einige andere gute Musik-Streaming-Apps.

Quelle: Spotify

Du willst mehr von uns lesen? Folge uns auf Google News.

Neueste Videos auf futurezone.de