Der Standard nahezu aller Filme und Serien ist mittlerweile 4K. Viele User:innen streamen unter anderem mit dem Android-Handy. Nun stellt sich häufig die Frage, ob diese in der Lage sind auch 4K-Videos zu übertragen. Mit einem Speedtest ist die Antwort schnell gefunden.

Speedtest verrät dir: So weißt du, ob dein Android-Handy 4K-Videos überträgt

Ein Großteil der Nutzer:innen ist im Besitz eines Android-Handys. Doch nicht alle Smartphones haben auch den gleichen Standard. Einige sind echte Allrounder, andere hingegen machen nur das Nötigste. Falls du gerne auf Netflix oder Ähnlichem unterwegs bist, willst du wohl auch die 4K-Inhalte streamen können. Mit einem kleinen Trick funktioniert das Testen.

Das Unternehmen Ookla hat kürzlich bekanntgegeben, dass man nun an Android-Handys sogenannte „Video-Testings“ durchführen kann. Einige User:innen werden wohl Speedtest kennen. Dies ist eine Marke von Ookla. Hierbei kannst du unter anderem deine Internetgeschwindigkeit messen. Ab jetzt kannst du auch herausfinden, ob dein Smartphone 4K-Videos wiedergeben kann beziehungsweise ob dein Netzwerk stabil genug ist.

So funktioniert der neue Speedtest

Im Grunde genommen ist das Testen schnell erledigt. Du musst lediglich die Speedtest-App von Ookla (Link) auf deinem Android-Handy installiert und aktualisiert haben. Anschließend siehst du in der unteren Leiste in der App den Punkt „Video“. Klicke hier drauf, um den Bitratestest zu starten. Hierbei werden einige Clips abgespielt, bis 4K erreicht ist, sofern dein Android-Handy solche Inhalte streamen kann beziehungsweise dein Netzwerk das zulässt.

Der Speedtest ist in wenigen Minuten getan und du weißt, ob dein Android-Handy 4K-Videos streamen kann. Hier haben wir noch weitere Tipps, wie du deine Internet-Geschwindigkeit messen kannst. Und diese Daten solltest du zum Netflix-Speedtest wissen.

Quellen: Ookla, Google Play Store

Du willst mehr von uns lesen? Folge uns auf Google News.