Digital Life

Für 2,5 Milliarden Dollar: Hat Apple wirklich Bitcoin gekauft?

Das Gerücht, Apple habe Bitcoin gekauft, verbreitete sich wie ein Lauffeuer.
Das Gerücht, Apple habe Bitcoin gekauft, verbreitete sich wie ein Lauffeuer.
Foto: Getty Images/peterschreiber.media
Artikel von: Philipp Rall
Gerüchte verbreiten sich am Kryptomarkt wie ein Lauffeuer. Vor allem dann, wenn es um einen Konzern wie Apple geht.

In den vergangenen paar Tagen hat sich das Gerücht breitgemacht, Apple habe in großen Mengen Bitcoin gekauft. Doch stimmt das wirklich?

Bitcoin (BTC): Was ist das überhaupt?
Bitcoin (BTC): Was ist das überhaupt?

Bitcoin: Apple-Gerücht schlägt Wellen

Joshuwa Roomsburg, der CEO des News-Portals ChainLeak, verriet via Twitter, dass Apple Bitcoin im Wert von 2,5 Milliarden US-Dollar kaufen wolle. Der Tweet verbreitete sich rasant und stieß auf breite Aufmerksamkeit.

Wenige Augenblicke später verkündete Roomsburg, dass es nur ein Scherz gewesen sei. Zu diesem Zeitpunkt hatte sich die Nachricht aber längst von ihrem Ursprung gelöst. Verbreitet wurde sie neben Twitter mitunter auf Plattformen wie Reddit und Instagram.

Tesla macht es vor

Anfang Februar gab Tesla bekannt, Bitcoin im Wert von 1,5 Milliarden US-Dollar gekauft zu haben. Die Info sorgte für einen Aufschwung des BTC-Kurses um gut 20 Prozent. Die Ankündigung setzte einen Aufwärtstrend in Gang, der Mitte April mit einem Preishoch von 65.000 Dollar seinen Höhepunkt erreichte.

Sollte herauskommen, dass Apple tatsächlich Bitcoin hortet, könnte dies zu einem vergleichbaren Anstieg führen.

Quelle: Twitter/Joshuwa Roomsburg, eigene Recherche

Du willst mehr von uns lesen? Folge uns auf Google News.

Neueste Videos auf futurezone.de

Neueste Videos auf futurezone.de