Die letzte Version des Apple Betriebssystems, iOS 13, brachte eine Funktion mit sich, die vielleicht noch nicht alle Nutzer:innen kennen. Ein Experte zumindest schwört darauf und empfiehlt, das Feature zur Verbesserung des iPhone-Akkus zu aktivieren.

Wie lade ich einen Akku richtig?
  • Halte ihn zwischen 30 und 80 Prozent. Das heißt lade ihn auf, wenn er auf 30 Prozent abgefallen ist. Aber nicht über 80 Prozent Ladung.
  • Lade ihn lieber mit einem langsamen Ladegerät von ungefähr 1 Ampere auf.
  • Versorge deinen Akku zudem nicht über einen langen Zeitraum mit Strom, sondern besser mehrmals täglich für kurze Zeit.

Länger am Leben: Optimiere deinen iPhone-Akku

Vor allem angesichts der enormen Kosten, die dir durch einen frühzeitig geschädigten iPhone-Akku entstehen können, ist jeder Schritt in Richtung lange Lebensdauer empfehlenswert. Außerhalb der Garantie und abhängig von deinem Modell kann es nämlich bis zu 75 Euro teuer werden, wie Apple angibt.

Neben Tricks zum richtigen Akkuladen, raten Expert:innen am iPhone unter anderem zu einer speziellen Maßnahme: dem optimierten Laden der Batterie. Diese Einstellung sorgt seit iOS 13 dafür, dass ein iPhone-Akku speziell nach seinen Bedürfnissen mit Strom versorgt wird. Das erfolgt über die Reduktion der Zeit, in der das Gerät vollständig geladen ist.

So aktivierst du „Optimiertes Laden der Batterie“

Ist die Einstellung aktiv, stoppt das iPhone-Akkuladen in bestimmten Situationen bei einem Stand von 80 Prozent. Dabei lernt das Smartphone zunächst, wie du es üblicherweise auflädst. Anschließend kann es Prognosen darüber anstellen, wann der iPhone-Akku für längere Zeit mit dem Ladegerät verbunden sein wird. In genau diesen Situationen greift dann das optimierte Akkuladen.

Ist das Feature bei dir noch nicht aktiviert, gehe laut Apple folgendermaßen vor:

  • Einstellungen > Batterie > Batteriezustand > Optimiertes Laden der Batterie

Experte schwört auf iPhone-Funktion

Der Tech-Expert Nehal Kalra von Wedo Web Apps erklärt dazu: „Die ‚optimiertes Laden der Batterie‘-Option zu aktivieren, ist ein essentieller Schritt in Richtung deiner Bemühungen, die Leistung deines iPhone-Akkus zu verbessern.“

Ein weiterer Rat von Olivia Tan, Mitgründerin von CocoFax: der Stromsparmodus. Er ermöglicht es der Expertin zufolge, bis zu 30 Prozent iPhone-Akku zu sparen, während du dein Handy normal weiternutzt. Dabei werden der Bildschirm abgedunkelt und einige Features im Hintergrund ausgeschaltet, ohne aber die Funktionsfähigkeit deines iPhones spürbar einzuschränken. Du findest diesen Modus auch in den Batterieeinstellungen.

Quellen: Apple, Shefinds

Du willst mehr von uns lesen? Folge uns auf Google News.