Im Oktober 2021 soll nicht nur Android 12, sondern auch die neue Version von Microsofts Betriebssystem veröffentlicht werden. Aufgrund einiger Veröffentlichung aus dem Insider-Programm ist bereits weitestgehend bekannt, was Nutzer:innen von Windows 11 erwarten können. Nun aber wird klar, dass auch Apple-Kund:innen von einigen der Vorteile profitieren könnten.

Apple M1: Läuft Windows 11 auch auf dem MacBook?

In seinen Aussagen zur Kompatibilität hält sich Microsoft derzeit noch ausgesprochen vage. Möglicherweise liegt das daran, dass das Unternehmen im Grunde ein direkter Konkurrent zu Apple ist, wenn es um Betriebssysteme geht. So schien ein derartiges Zusammenwirken im Laufe der vergangenen paar Jahre undenkbar.

Auch gegenüber The Register sagte ein Microsoft-Sprecher, Windows 11 auf Apples M1-Chips zu bringen sei „kein unterstütztes Szenario“. Dass es am Ende dazu kommen könnte dementiert der Konzern damit nicht, sondern hält sich offenbar lieber bedeckt. Mit der Version 17.0.1 von Parallels‘ Virtual Machine lässt sich Windows 11 aber offenbar auf einigen Macs und MacBooks ausführen.

Alles und nichts

Offensichtlich scheint, dass Microsoft sich nicht festlegen möchte. Zwar unternimmt das Unternehmen mit Sicherheit nichts dafür, sein Betriebssystem auf der Hardware der Konkurrenz zum Laufen zu bringen, allerdings wehrt es sich offenbar auch nicht gegen Softwarelösungen von Drittanbietern. Voraussichtlich wirst du Windows 11 ab Release also mit Hilfe von Parallels auf dem MacBook nutzen können.

Quelle: The Register

Neueste Videos auf futurezone.de