Im Gegensatz zu manch anderen Abkürzungen des Internets ist „OMG“ oder auch „omg“ schon eine ganze Weile in Gebrauch. Doch was bedeutet es und was heißt „omg“ auf deutsch?

Die Bedeutung „OMG“ auf englisch und deutsch

„OMG“ ist mittlerweile international verbreitet, da es auf der englischen Sprache basiert. Da sich die deutsche und die englische Sprache allerdings sehr ähneln, ist „OMG“ ein deutsches und ein englisches Akronym zugleich.

Hinter „OMG“ steht eine Abkürzung für die Redewendungen (englisch) „Oh my God“ beziehungsweise (deutsch) „Oh mein Gott“. Da auf der Welt allerdings eine Vielzahl an religiösen Menschen leben, hat sich außerdem die Bedeutung „Oh my Goodness“, zu deutsch „Oh meine Güte“ etabliert. Somit können Anhänger jeglichen Glaubens die Abkürzung für sich nutzen und Deutsche können diese zusätzlich in ihre eigene Sprache übersetzen.

So wird „OMG“ weltweit genutzt

Wie schon die allgegenwärtig bekannten Floskeln „Oh mein Gott“ und „Oh meine Güte“, wird auch „OMG“ eingesetzt. Der Ausdruck fällt immer dann, wenn jemand über etwas erstaunt, begeistert, erschrocken, schockiert oder fassungslos ist.

Beispiele für die Nutzung von „OMG“ sind so:

  • Werbung: OMG! Bei Supermarkt XY diese Woche 10% Rabatt auf alles!
  • Privater Chat: Omg, mein Hund hat meine Hausaufgaben aufgefressen!
  • Boulevard-Presse: OMG – Angela Merkel im Mini-Rock!

„OMG“ kann auch komplett kleingeschrieben werden, das macht keinen Unterschied und verändert die Bedeutung nicht. Wird es allerdings großgeschrieben, möchte der Absender eventuell mehr Aufmerksamkeit erregen.

Aufgepasst: So wird „OMG“ ausgesprochen

Tatsächlich kommt es vor allem in Filmen und Serien hin und wieder vor, dass Teenager die Abkürzung auch als diese aussprechen. Solltest du also bei dem nächsten Fernsehabend „Oh EM Gi“ (englische Aussprache der einzelnen Buchstaben) beziehungsweise „O M G“ hören, weißt du nun, dass die Abkürzung für „Oh mein Gott“ gemeint ist.

„OMG“ ist nicht so neu, wie gedacht

Das Akronym, das einen recht modernen Ruf hat, wird wahrhaftig schon seit 1971 verwendet beziehungsweise in diesem Jahr zum ersten Mal nachgewiesen. Außerdem nahm das Oxford English Dictionary die Abkürzung zusammen mit „LOL“ schon in den englischen Wortschatz auf.

Andere Abkürzungen, die häufig vorkommen

Besonders das Internet ist voll von Abkürzungen und Akronymen, die viele Menschen nicht mehr verstehen. Damit du mithalten kannst, haben wir auch viele andere dieser bereits erklärt. Dabei sind Klassiker wie „LMAO“, das schon seit über 10 Jahren Verwendung finden. Aber auch „sus“, „legit“ oder „rawr“ finden häufig Verwendung und verwirren den ein oder anderen.

Quellen: eigene Recherche, Yoga Vidya

Du willst mehr von uns lesen? Folge uns auf Google News.

Neueste Videos auf futurezone.de