Am 30. September soll es zahlreichen Berichten zufolge zu einer auf den ersten Blick ungewöhnlichen Entwicklung kommen. Weltweit wird mit einer Art Blackout gerechnet. Der massive Internetausfall betrifft demzufolge unzählige Nutzerinnen und Nutzer und macht deren Geräte unfähig, sich mit dem Netzwerk zu verbinden.

Internetausfall rund um die Welt? Das steckt dahinter

Hinter dem prognostizierten Phänomen steckt Entrepreneur zufolge allerdings eine einfache Erklärung. Am 30. September 2021 läuft das sogenannte IdentTrust DST Root CA X3-Zertifikat aus. Dabei handelt es sich um eine Zertifizierung, die ganz generell gesagt die Verbindungen zwischen Geräten und dem Internet verschlüsselt. Es wird von der Non-Profit-Organisation Let’s Encrypt vergeben.

Für die Mehrheit der Internutzer:innen wird dies keinen spürbaren Effekt haben. Das gilt jedoch nicht für alle, wie Entrepreneur TechCrunch zitiert. Computer, mobile Geräte, Spielekonsolen und Browser, die nicht aktuell sind, verlieren den Zugang und dürften damit einen Internetausfall verzeichnen.

Apple- und Android-Nutzer:innen betroffen

Dazu zählen Geräte, die nicht regelmäßig mit Updates versorgt werden oder zum Beispiel Computer, die mit älteren Betriebssystemen laufen: „Nutzer, die frühe Versionen von macOS 2016 und Windows XP (mit Service Pack 3) verwenden, werden sehr wahrscheinlich Probleme bekommen, genauso wie Klienten, die auf OpenSSL 1.0.2 oder früher setzen, und ältere PlayStation 4, die nicht auf eine neuere Firmware aktualisiert wurden.“

Wer Android verwendet, muss sich bei Versionen, die älter als Android 7.11 sind, theoretisch auf einen Internetausfall vorbereiten. Let’s Encrypt soll aber bereits daran gearbeitet haben, das entsprechende Zertifikat um drei Jahre zu verlängern. Dennoch könnte die Version 2.3.6 offline gehen.

Ähnlich kann es iPhone-Nutzer:innen mit iOS-Versionen vor iOS 10 gehen. Das würde zum Beispiel die iPhone 5-Modelle einschließen und alle vorhergehenden Apple-Smartphones.

Das kannst du tun vor dem potenziellen Internetausfall

Prüfe dein Gerät auf seine Aktualität und führe die nötigen Updates durch. Die meisten Menschen werden keine Schwierigkeiten haben. Übrigens: Sind Smartphone und Co. auf dem neuesten Stand, du bist aber dennoch offline, kann es auch an einer anderen Ursache liegen, nämlich einer herkömmlichen Internetstörung. Diese kannst du aber leicht beheben.

Quellen: Entrepreneur, Yahoo

Neueste Videos auf futurezone.de