Mit der Apple Watch kannst du nicht nur die Uhrzeit, sondern auch deine Nachrichten lesen, Wecker stellen oder Musik hören. Es gibt allerdings einige Tipps, mit denen das Nutzererlebnis noch besser werden kann.

Der Code: Apple Watch Tipps Nr 1.

Der wichtigste unserer Apple Watch Tipps ist durchaus simpel, aber nicht unbedeutend. Besonders in puncto Sicherheit solltest du im digitalen Zeitalter gewappnet sein und dich und deine Daten schützen. Die meisten haben einen Code zum Entsperren des Geräts auf ihrem Smartphone eingerichtet, doch nur wenige auf der Apple Watch. Hast du auch noch keinen Code hinterlegt, kannst du das ganz einfach wie folgt ändern:

  1. Öffne die Apple Watch App auf deinem iPhone.
  2. Gehe auf „Code“ und wähle einen Code aus.
  3. Zusätzlich kannst du einstellen, dass die Daten auf der Uhr bei mehrfacher Falscheingabe des Codes automatisch gelöscht werden.
  4. Außerdem ist es möglich, die Entsperrung der Apple Watch mit der des iPhones zu verknüpfen, sodass kein doppeltes Eingeben nötig ist.

Tipp Nr. 2: Die zuletzt genutzte App

Ein weiterer sehr nützlicher Tipp kann eine Einstellung sein, die dazu führt, dass dir auf der Apple Watch immer gleich die App automatisch geöffnet wird, die zuletzt verwendet wurde. Mit diesem Tool kannst du also direkt dort weitermachen, wo du aufgehört hast.

  1. Öffne die Einstellungen auf deiner Apple Watch und gehe zu „Allgemein“.
  2. Klicke auf „Display aktivieren“ und dann auf „Beim Armheben aktivieren“.
  3. Nun hast du verschiedene Möglichkeiten, nach welcher Dauer die letzte App noch angezeigt werden soll.

Tipp Nr. 3: Hintergrundbild(er) auf der Apple Watch

Viele Menschen personalisieren sich ihr Smartphone, indem sie sich Hintergrundbilder einstellen. Bei der Apple Watch geht das allerdings auch, nur wissen viele nicht, wie das funktioniert. Besonders ist hier auch, dass nicht nur ein Bild ausgewählt werden kann, sondern auf Wunsch auch mehrere.

  1. Öffne dafür zuerst die Foto-App auf deinem iPhone.
  2. Wähle nun entweder ein Bild oder gleich mehrere aus.
  3. Hast du das Bild bzw. die Bilder ausgewählt, klicke auf das Symbol zum Teilen des Bildes. Klicke anschließend auf „Zifferblatt erstellen“.

Tipp Nr. 4: Rettung in der Not

Wir hoffen inständig, dass du den vierten unserer Apple Watch Tipps niemals benötigen wirst, doch er kann Leben retten. Sollte es zu einem Unfall kommen, bei dem du nicht mehr in der Lage bist zu sprechen, hilft der sogenannte Notfallpass. Hier kannst du in der Health-App deine Daten für den medizinischen Notfall hinterlegen, beispielsweise deine Blutgruppe, Medikamente, Allergien und Notfallkontakte.

  1. Für die Einrichtung des Passes gibt es zwei Wege: Entweder auf dem iPhone in der Health-App oder direkt auf der Apple Watch.
  2. Nutzt du das iPhone, gehe auf die Health-App, klicke auf dein Profilbild und dann auf „Notfallpass“.
  3. Nutzt du gerade die Apple Watch, halte die Seitentaste gedrückt und wähle dann „Nofallpass“ aus.
  4. Hinterlege nun alle Informationen über dich, die im Falle eines Unfalls benötigt werden.

Tipp Nr. 5: Die Gangreserve bei niedrigem Akku

Ein Nachteil der Apple Watch gegenüber herkömmlichen Uhren ist definitiv, dass sie regelmäßig aufgeladen werden muss. Damit du zumindest die Uhrzeit dennoch zu jeder Zeit lesen kannst, gibt es auf der Apple Watch die Gangreserve. Hast du sie aktiviert, wird dir bei sehr niedrigem Akku immer noch die Uhrzeit angezeigt.

  1. Gehe dafür in die Einstellungen und dann auf „Batterie“.
  2. Ganz unten kannst du nun die „Gangreserve“ auswählen.

Fazit: Einige Tipps und Tricks können durchaus wichtig werden

Die Apple Watch bietet viele versteckte Tools, einige von ihnen dienen nur der Verschönerung oder sind lustige Features, andere könnten dein Leben retten. Eine personalisierte Uhr ist kein Muss, ein Sperr-Code und ein eingerichteter Notfallpass hingegen durchaus. Hast du die Apple Watch 7, kennst du diese Funktionen eventuell noch gar nicht. Doch auch darüber hinaus gibt es noch weitere tolle Tricks für die Apple Watch.

Quellen: pocket-lint, mclife

Du willst mehr von uns lesen? Folge uns auf Google News.