So ein Hotspot ist schon eine tolle Sache. Denn das Surfen im Internet außer Haus wird dadurch zur Leichtigkeit. Und manchmal ist es sogar gratis und du brauchst nicht auf deine mobilen Daten zugreifen. Damit auch du davon profitierst, beantworten wir dir folgende Fragen: Was ist ein Hotspot und wie funktioniert dieser am Handy?

Was ist ein Hotspot?

Hotspots sind Netzwerke mit Internetzugängen, die drahtlos und meist öffentlich sind. Dieses Netzwerk funktioniert ähnlich wie das WLAN: Wenn du dich mit dem Hotspot verbunden hast, kannst du im Internet surfen. Dabei brauchst du dann nicht dein Datenvolumen aufbrauchen.

Hotspots kannst du an verschiedenen öffentlichen Orten finden. Meist gibt es sie etwa in Einkaufszentren, Restaurants, Hotels, Flughäfen. Probiere es nächstes Mal, wenn du dich an einem öffentlichen Ort befindest, einfach aus. Dafür musst du nur dein WLAN in den Einstellungen deines Endgeräts einschalten und anschließend das Hotspot-Netzwerk des jeweiligen Ortes auswählen.

Fest steht auf jeden Fall, dass Hotspots im Alltag sehr nützlich sind.

Allerdings sind nicht alle komplett gratis und frei zugänglich. Der Host kann selbst entscheiden, ob der Zugriff passwortgeschützt sein soll oder nicht. In diesem Fall musst du entweder das Passwort kennen oder nach einer öffentlichen Hotspot-Alternative, auch „Open WLAN“ genannt, suchen.

Nun weißt du die Antwort auf die Frage „Was ist ein Hotspot?“. Doch wie funktioniert dieser am Handy?

WiFi for free, Credits: imago images / AFLO

Hotspot am Handy nutzen – So geht´s

Für Android- und Apple-Geräte geht das Verbinden ganz einfach. Dazu musst du die Einstellungen deines Geräts öffnen und unter den WLAN-Optionen, die dir angezeigt werden, wählen.

Wenn dir nun die WLAN-Balken in der linken, beziehungsweise rechten Ecke angezeigt werden, hat die Verbindung funktioniert. Es kann aber sein, dass du nach der Verbindungsanfrage ein Passwort eingeben musst.

Allerdings musst du äußerst vorsichtig sein.

Wenn du dich mit einem „Open WLAN“ verbinden willst, surfst du nicht anonym. Somit können alle deine Tätigkeiten von dem Netzwerk zurückverfolgt werden. Wenn du das nicht möchtest, gibt es bestimmte WLAN-Einstellungen, die du unbedingt deaktivieren solltest.

Übrigens:

Wusstest du, dass es auch persönliche Hotspots gibt? Das bedeutet, dass du auch anderen Geräten mit beispielsweise deinem Handy Hotspot geben kannst. Genauer gesagt, kannst du dir dadurch auch selbst Zugang zum Internet verschaffen.

Wenn du zum Beispiel außer Haus mit deinem Laptop ins Internet willst, kannst du dies tun. Und zwar über die mobilen Daten deines Handys.

Laut der Deutschen Telekom geht das in ein paar wenigen Schritten:

Persönlichen Hotspot einrichten

Persönlichen Hotspot einrichten, Credits: imago images / Fotostand

Für Android

  • Öffne „Einstellungen“ und klicke auf „Verbindungen“.
  • Klicke anschließend auf „Mobile Hotspot und Tethering“ und schalte dann den „Mobile Hotspot“ ein.
  • Schalte danach unter dieser Rubrik „MOBILE HOTSPOT“ und „WLAN-Freigabe“ ein.
  • Richte nach der Aufforderung dein personalisiertes Passwort ein.

Für iOS

  • Öffne die Einstellungsapp und klicke auf die Rubrik „Persönlicher Hotspot“.
  • Aktiviere diesen nun, klicke anschließend auf „WLAN-Passwort“ und gib dieses ein.
  • Aktiviere danach WLAN und Bluetooth an deinem Handy.

Fazit: Nie ohne Internet

Deinen persönlichen Hotspot einrichten oder dich mit dem Hotspot verbinden? Das geht schnell. Doch es gibt noch eine weitere gute Nachricht. Einen Hotspot einzurichten funktioniert nicht nur am Handy, sondern auch auf anderen Geräten, wie dem Laptop.

Quelle: Deutsche Telekom, eigene Recherche

Du willst mehr von uns lesen? Folge uns auf Google News.