Es gibt viele Gründe, warum du dein iPad auf die Werkseinstellung zurücksetzen kannst. Entweder ist der Speicher voll, oder das Gerät läuft nicht mehr so flüssig, wie zu Beginn. Entscheidest du dich zu diesem Schritt, gibt es dennoch einige Sachen zu beachten. Wir verraten dir welche.

iPad auf Werkseinstellung zurücksetzen

Apple bietet dir beim iPad die Möglichkeit, das Gerät auf die Werkseinstellung zurückzusetzen, ohne dass dir die gesammelten Daten verloren gehen. Willst du die bisherigen Einstellungen deines iPad trotz Zurücksetzung beibehalten, kannst du hierfür ein Backup erstellen, wie Apple auf seiner Support-Seite erklärt.

Apple bietet dir aber auch die Möglichkeit lediglich einzelne Funktionen deines iPad zurückzusetzen. Auf den gängigen Betriebssystemen iPadOS13, iPadOS14 und iPadOS15 laufen die Schritte hierfür identisch ab.

So setzt du dein iPad zurück

  1. Wenn du dein iPad auf die Werkseinstellung zurücksetzen möchtest, musst du ins Menü „Einstellungen“ gehen.
  2. Wähle im Menü den Reiter „Allgemein“ und dann „iPad übertragen/zurücksetzen“
  3. Nun sollte die Optionen „Zurücksetzen“ erscheinen.

Achtung: Während du in den Werkseinstellung bist, erscheint auch die Option „Alle Inhalte & Einstellungen löschen“. Solltest du dich für diese Option entscheiden, werden alle deine Inhalte vom Gerät gelöscht.

4. Hast du die Option „Zurücksetzen“ angewählt, musst du lediglich eine oder mehrere Funktionen auswählen, die du auf deinem iPad auf die Werkseinstellung zurücksetzen willst.

  • Alle Einstellung zurücksetzen: Wählst du diese Option an, werden die Netzwerk- und Standorteinstellungen, das Tastaturwörterbuch, sowie das Layout deines Home-Screens auf die Werkeinstellung zurückgesetzt. Außerdem sind alle bei Apple Pay hinterlegten Informationen für den Zahlungsvorgang gelöscht.
  • Netzwerkeinstellungen zurücksetzen: Klickst du auf diese Option, sind alle deine privat eingerichteten Netzwerkeinstellungen zurückgesetzt. Somit verschwindet auch der personalisierte Name deines Gerätes und der Name „iPad“ erscheint. Hast du manuell Zertifikate für die Vertrauenswürdigkeit mancher Websites gesetzt, entfallen auch diese und werden wieder in „nicht vertrauenswürdig“ geändert.

    Durch diese Option könnte übrigens auch das mobile Datenroaming deaktiviert werden. Bisher genutzte Netzwerke und VPN-Einstellungen gehen ebenfalls verloren. Außerdem werden deine bisherigen WLAN-Einstellungen wieder zurückgesetzt. Das bedeutet, dass du dich in vormals angemeldete Netzwerke neu anmelden musst.
  • Tastaturwörterbuch zurücksetzen: Setzt du die Tastatur zurück, gehen alle deine bereits eingetragenen Wörter und Korrekturvorschläge verloren.
  • Layout des Home-Bildschirms zurücksetzen: Alle Apps werden in dem Muster angeordnet, wie sie es waren, als du dein iPad das erste mal gestartet hast. Es erscheint also der ursprüngliche Home Screen.
  • Ortungsdienste und Datenschutzeinstellungen zurücksetzen: Die Ortungsdienste und Datenschutzeinstellungen werden auf die Werkseinstellung zurückgesetzt.

Jetzt weißt du, wie du dein iPad auf die Werkseinstellungen zurücksetzen kannst. Wenn du wissen möchtest, wie du dasselbe für dein iPhone zurücksetzen kannst, haben wir auch hierfür eine Einleitung für dich. Außerdem zeigen wir dir, wie du deinen Laptop oder dein Mac zurücksetzen kannst.

Quelle: Apple Support

Du willst mehr von uns lesen? Folge uns auf Google News.