Smartphones müssen heutzutage allerlei Kriterien erfüllen: Schnell sollen sie sein, alle wichtigen Apps und Spiele müssen problemlos laufen und die Kamera sollte für eine professionelle Karriere als Fotograf:in auch langen. Ein oft wichtiger wie strittiger Punkt ist aber die Akkulaufzeit. Mitunter reicht diese oft einfach nicht aus. Umso schneller sollte man das Handy aufladen können. Zum Glück hat sich in der Hinsicht nicht nur jede Menge getan. Der chinesische Hersteller Oppo hat jetzt eine neue Technologie vorgestellt, mit der Akku in Windeseile wieder bei 100 Prozent steht.

Oppo: 100 Prozent in 9 Minuten

Um das Handy aufzuladen, gibt es zwar schon diverse Möglichkeiten auf dem Markt und die sind auch weit verbreitet. Aber die verblassen im Anbetracht dessen, was jetzt beim MWC 2022 (Mobile World Congress) vorgestellt wurde, wie Netzwelt berichtet.

Dort sorgte Oppo für Aufsehen: Denn mit der „SuperVooc“-Technologie soll es in Zukunft möglich sein, ein Handy mit einem 4.500-Milliamperestunden-Akku mit Hilfe eines USB-C-Ports in nur neun Minuten komplett aufzuladen.

Dabei sollen ganze fünf Sicherheitsvorkehrungen zum Einsatz kommen, um das Smartphone oder das Netzteil vor Hitzeschätzen zu schützen. Gleichzeitig soll ein spezieller Steuerchip Spannung, Strom und Temperatur kontrollieren. Innerhalb des Handys der Zukunft sollen 13 Temperatursonden Informationen an den Chip senden.

Realme kommt zuerst

Die „SuperVooc“-Technik soll mit satten 240 Watt Leistung den Akku mit neuer Energie vollpumpen. Zum gegenwärtigen Stand ist allerdings noch nicht bekannt, wann die nächste Evolutionsstufe an Ladegeräten in den regulären Handel kommt.

Ohnehin will Oppo vorher einen Zwischenschritt einlegen und bisherige Adapter von 125 auf 150 Watt Leistung bringen. Damit kann ein Akku in immerhin 15 Minuten aufgeladen werden. Eine neue Technik, die „Battery Health Engine“, soll dabei hohe Ladekapazitäten und schnelles Laden auch nach mehr als 1.600 Ladezyklen gewährleisten. Das ebenfalls beim MWC vorgestellte GT Neo 3 von Oppo-Tochter Realme soll das erste Handy sein, dass die 150-Watt-Ladeleistung unterstützt.

Wer also großen Wert auf schnelles Akkuladen legt, wird wohl nicht um ein neues Handy herumkommen. Es bleibt natürlich zu hoffen, dass die neue Technik bald auch von anderen Herstellern adaptiert wird. Derweil arbeitet man innerhalb der Branche daran, dass Handy-Akkus eine Woche lang halten.

Quelle: Netzwelt

Seit dem 24. Februar 2022 herrscht Krieg in der Ukraine. Hier kannst du den Betroffenen helfen.

Du willst mehr von uns lesen? Folge uns auf Google News.