Zwar gab es zahlreiche Möglichkeiten schon zuvor, doch besonders mit Beginn der Corona-Pandemie nahmen Werkzeuge für Online-Videokonferenzen rapide an Bedeutung zu. Ob im privaten Raum oder beruflich, viele Menschen griffen und greifen noch immer auf die verschiedenen Angebote zur virtuellen Vernetzung zurück. Eines davon heißt Jitsi Meet. Die Anwendung ist definitiv einen Blick wert. Nachfolgend sagen wir dir, wie du ein Jitsi Meeting erstellen kannst.

Ganz einfach Jitsi Meeting erstellen

Es lohnt sich, ein Jitsi Meeting zu erstellen. Gegenüber der Konkurrenz gibt es durchaus einige Vorteile, die man nicht ignorieren sollte. So ist es zum Beispiel nicht nötig, ein Konto einzurichten. Außerdem kann ein Jitsi Meeting anonym genutzt werden: Teilnehmer*innen können zum Beispiel ihren Namen frei wählen. Nichtsdestotrotz sind per Passwort geschützte Konferenzen sowie die Vergabe von Moderationsrechten möglich.

Außerdem können Jitsi Meetings grundsätzlich direkt im Browser gestartet werden. Alternativ dazu steht dir auch die App für Android und iOS zur Verfügung. Am Computer oder auf dem Laptop gehst du folgendermaßen vor:

  • Gehe zuerst auf die Webseite jitsi.org
  • Klicke direkt auf der Startseite auf den Button „See it in Action! Start a Meeting“ (Stand der Seite: 7. April 2022)
  • Oben links kannst du deiner Konferenz einen Namen geben (alternativ dazu kannst du drunter einen moderierten Call anfordern)
  • „Meeting starten“
  • Im nächsten Fenster kannst du dir selbst einen Namen verpassen
  • Mit Klick auf das Symbol zum „Personen einladen“ kannst du aus verschiedenen Optionen wählen, die Konferenz zu teilen – die URL ist dabei vollkommen ausreichend
  • „Konferenz beitreten“ – fertig

In der Videokonferenz selbst stehen dir viele weitere Optionen zur Verfügung. Besonders wichtig ist der „…“-Button, hinter dem sich unter anderem auch die Sicherheitsoptionen verbergen. Hier kannst du den Lobby-Modus einrichten, um den Zutritt zum Treffen zu moderieren. Außerdem kannst du ein Passwort erstellen. Dieses musst du allerdings gesondert an alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer schicken.

Fazit: Jitsi Meet ist eine unkomplizierte Videokonferenz-Alternative

Wie du siehst, ist es ganz einfach ein Jitsi Meeting zu erstellen. Wenn du also das nächste Mal wieder deine Kolleg*innen oder einfach nur Bekannten zu einem virtuellen Treffen einladen möchtest, ist das also eine praktische und sehr unkomplizierte Variante. Gegen langweilige Videokonferenzen wird Jitsi aber ebenfalls nichts unternehmen können.

Quelle: Jitsi.org

Seit dem 24. Februar 2022 herrscht Krieg in der Ukraine. Hier kannst du den Betroffenen helfen.

Du willst mehr von uns lesen? Folge uns auf Google News.