Veröffentlicht inDigital Life

Samsung bekommt Shitstorm wegen Werbung – Spot nun offline

Samsung hatte in einem neuen Spot Kopfhörer und eine Smartwatch beworben. Der Clip fällt im Netz unangenehm auf und wurde nun offline genommen.

Samsung bewirbt in seinem neuen Werbespot Kopfhörer sowie eine Smartwatch – und erntet dafür heftige Kritik. Nun ist der Werbespot offline. Ein offizielles Statement gibt es nicht.

Samsung-Werbespot erntet scharfe Kritik

Die Werbung, welche inzwischen auf YouTube privat gestellt wurde, sollte die Galaxy 4 Watch sowie die Galaxy Buds 2 aus Samsungs Produktpalette in den Fokus rücken. In dem einminütigem Spot wurde eine Frau gezeigt, die sich die Kopfhörer reinsteckt und eine längere Strecke durch die dunkle Stadt joggt. Im Voiceover heißt es: „Nachts schlafen? Nicht für mich. Ich jogge zu einem anderen Zeitplan.“ Umrandet wird der Clip mit dem Samsung-Galaxy-Slogan: „Dein Galaxy. Dein Weg.“

Das Internet zeigte sich als Reaktion dessen empört, da dieses Verhalten fernab der Realität sei. Insbesondere Frauen empfinden in der Nacht weniger die Freiheit, eine Runde laufen zu gehen – erst recht nicht mit Kopfhörern. Stattdessen fürchten sich viele vor Übergriffen, wenn es dunkel ist und sie alleine unterwegs sind. In einem YouTube-Kommentar heißt es beispielsweise: „Alles woran ich denken kann ist, wie unsicher das ist und wie viel Angst ich um sie habe.“

Nicht alle sahen Spot als Fehler an

Bei dieser Werbestrategie darf nicht außer acht gelassen werden, dass Samsung auf Twitter beispielsweise vermehrt mit den Möglichkeiten des Samsung Galaxy bei Nacht aufmerksam macht. So finden sich mehrere Tweets, die tolle Fotoaufnahmen in dunklen Städten zeigen sollen. Andere Samsung-Produkte in der Dämmerung oder im Dunkeln so nutzen, könne also auch als inhaltliche Ergänzung wahrgenommen werden.

Wieder andere Betrachter*innen des Clips argumentieren, dass Samsung als südkoreanisches Unternehmen einen anderen kulturellen Blickwinkel auf diese Debatte habe. So erklärte ein User:

In Südkorea kann man nachts Sport treiben […]. Vielleicht hatte Samsung ein mangelndes Verständnis für die Situation in anderen Ländern in Bezug auf die Sicherheit bei Nacht. Es gibt auch einen Late-Night-Jogging-Club in Südkorea.

Hong Paul SY via YouTube

Dieser Kommentar hatte auch einige Befürworter*innen, die auf die Sicherheit in mehreren asiatischen Ländern hinweisen. Allerdings könnte man auch argumentieren, dass Samsung ein international agierender Konzern ist und ein gewisses kulturelles Wissen über seine Vermarktungsgebiete in Europa, Amerika und Co. aufweisen sollte. Stand jetzt (02.05.) ist der Werbespot offline. Ob es sich hier um ein Symbol der Einsicht handelt oder lediglich der Shitstorm so beendet werden sollte, ist unklar. Weder auf Twitter noch im Samsung Newsroom findet man eine Stellungnahme des Handy-Herstellers.

Quelle: YouTube, Twitter, eigene Recherche

Seit dem 24. Februar 2022 herrscht Krieg in der Ukraine. Hier kannst du den Betroffenen helfen.

Du willst mehr von uns lesen? Folge uns auf Google News.