Eines ist für die Vereinbarung illegaler Deals per Messenger besonders praktisch geworden. Anstelle von Worten reichen inzwischen Emoji-Kombinationen, um den Austausch von Waren und Geld zu besprechen. Die US-amerikanische Drogenvollzugsbehörde (DEA, Drug Enforcement Administration) hat eine Liste solcher Codes online gestellt. Sie zeigt, wie Drogendealer, aber auch Jugendliche den Kauf verschiedenster Substanzen organisieren.

Emoji-Kombinationen: Zeichen für Kokain, Heroin und Co.?

Schon Ende 2021 stellte die DEA einen Auszug an Emoji-Kombinationen online, mit denen die Behörde nach eigener Aussage während ihrer Untersuchungen immer wieder konfrontiert war. Demnach „spiegeln sie gängige Beispiele wider“.

Gelistet sind verschieden lange Zusammenstellungen von Icons und Smileys, die sowohl für die Kaufanfrage für verschreibungspflichtige Medikamente und gängige Drogen als auch die Reaktionen der entsprechenden Verkäufer verwendet werden.

Emoji-Kombinationen für Medikamente und Drogen

  • Xanax (Präparat mit dem Wirkstoff Alprazolam): 💊🍫🚌
  • Heroin: 🤎🐉
  • Kokain: ❄️🌨️⛄💎🎱🔑😛🐡
  • Pilze: 🍄
  • Marihuana: 🌬️🔥🌴🎄😯🌬️🍀

Emoji-Kombinationen, die Dealer nutzen

  • Große Menge: 🍪
  • Universalzeichen für Drogen: 🍁
  • Hohe Wirksamkeit: 🚀💣💥

Dass die gelisteten Bildabfolgen auch in Deutschland auf diese Art verwendet werden, ist nicht bekannt. Allerdings gibt es auch hierzulande verschiedene Methoden, zum Beispiel über Snapchat oder Instagram das Interesse an Drogen zu bekunden. Das berichteten bereits 2017 diverse Medien.

Übrigens: Auch für Sexting werden Emojis verwendet.

Quellen: DEA

Seit dem 24. Februar 2022 herrscht Krieg in der Ukraine. Hier kannst du den Betroffenen helfen.

Du willst mehr von uns lesen? Folge uns auf Google News.